Hauptinhalt

"20 Jahre UNO-Stadt Bonn – Zukunft durch freiwilliges Engagement nachhaltig gestalten" – Rede von Außenminister Frank-Walter Steinmeier

08.03.2016

Secretary-General,
Ms Figueres,
Mr. Dictus
,
sehr geehrter Herr Oberbürgermeister,
ladies and gentlemen,

It feels good to be back in Bonn and it feels particularly good to be here with you, Secretary General! You are a frequent visitor to Bonn. And I believe it is fair to say that each time you came here over the past years, the UN presence in this city had become even stronger!

 “The United Nations in Bonn has blossomed … Bonn is a wonderful location – historic, pleasant, spacious and modern.” – That is how you put it in a recent speech. And I am a bit surprised that the city has not yet recruited you as their top PR agent!

I thank you for your commitment: to Bonn and to its UN institutions!

***

Meine Damen und Herren,

seit 20 Jahren sind die Vereinten Nationen in Bonn verwurzelt und wachsen weiter.

Diese Stadt hat sich zur Welthauptstadt für Nachhaltigkeit und Klimaschutz entwickelt. Für Menschheitsaufgaben, die heute drängender sind denn je.

Wie schwierig es ist, bei diesen Herausforderungen zu einem Konsens zu kommen, das haben wir oft erlebt – zuletzt beim Ringen um ein Klimaabkommen, das in Paris zum Erfolg geführt hat.

Und ich glaube, es ist nicht vermessen zu sagen, dass Bonn daran einen entscheidenden Anteil hatte!

Es stimmt, im Schatten des Eiffelturms wurde das Abkommen letztendlich unterzeichnet. Aber hier – im Schatten des langen Eugen – im Sekretariat der UN-Klimarahmenkonvention, wurde die wegweisende Arbeit dafür geleistet!

Ich möchte Christiana Figueres und ihrem Team für ihren Einsatz danken!

***

Meine Damen und Herren,

Bonn steht für Nachhaltigkeit. Und unsere Herausforderungen in diesem Bereich sind groß. Deutschland widmet sich der Umsetzung der Agenda 2030 mit vollem Engagement! Eines der Ziele möchte ich am heutigen Internationalen Frauentag besonders hervorheben: Die Gleichberechtigung der Geschlechter. Das heißt konkret: Bis 2030 schaffen wir es, dass sich jede Frau und jedes Mädchen selbstbestimmt und ungehindert in die Gesellschaft einbringen kann.

Die Bonner Organisationen und die Bunderegierung werden mit aller Kraft dazu beitragen, dieses Ziel zu erreichen!

***

Auch für diesen Einsatz steht Bonn. Aber Bonn steht für mich vor allem auch für das Engagement unzähliger Freiwillige, die sich weltweit für Frieden, Klimaschutz und Menschenrechte einsetzen. Das Freiwilligenprogramm der VN – mit Sitz in Bonn - ist eine der großen Erfolgsgeschichten der UNO!

Ob als Lehrer, Kindergärtner oder Experten in der Landwirtschaft - UN Volunteers leisten weltweit Hervorragendes!

Wie wichtig diese Arbeit von Ehrenamtlichen ist, das erfahren wir derzeit auch hier bei uns, in Deutschland! Unzählige Menschen engagieren sich in der Flüchtlingshilfe – Sie verteilen Essen, unterrichten Deutsch, bieten Schutzsuchenden Rat und Unterstützung.

Den Ehrenamtlichen in Deutschland und den UN Volunteers in aller Welt gelten unser Dank und Anerkennung!

Nicht nur, weil sie ganz konkrete Hilfe leisten. Sondern auch, weil Sie entscheidend dazu beitragen, den Prozess von Verstehen und Verständigung zwischen Gesellschaften zu gestalten. Und dies – andere verstehen wollen – ist ein Grundpfeiler unserer Außenpolitik.

Vielen Dank!

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere