Hauptinhalt

Pressemitteilung

Gemeinsame Erklärung der Außenminister Frankreichs, Großbritanniens und Deutschlands zur aktuellen Lage im Nahen Osten

09.08.2014

Gemeinsame Erklärung von  Laurent Fabius, Außenminister Frankreichs, Philip Hammond, Außenminister des Vereinigten Königreichs von Großbritannien und Frank-Walter Steinmeier, Außenminister Deutschlands, heute (09.08.):

Wir sind sehr besorgt über das Wiederaufflammen der Gewalt im Gazastreifen. Wir rufen beide Seiten auf, unverzüglich zur Waffenruhe zurückzukehren. Die in diesem Zusammenhang laufenden  Bemühungen Ägyptens haben unsere volle Unterstützung.
Alle Parteien sollen unverzüglich die notwendigen Schritte unternehmen, um den drängenden humanitären Bedürfnissen zu begegnen, einschließlich einen umfassenden humanitären Zugang zu ermöglichen.
Wir stehen bereit, Unterstützung bei der Herstellung eines dauerhaften Waffenstillstands zu leisten und haben in diesem Zusammenhang bereits entsprechende Vorschläge gemacht.
Wir werden gemeinsam mit unseren Partnern hieran weiter arbeiten. Damit der Waffenstillstand dauerhaft sein kann, müssen Schritte vorgesehen werden, die sowohl die Sicherheitsinteressen Israels als auch die palästinensischen Anforderungen für eine Aufhebung der Blockade gleichermaßen berücksichtigen.
Das übergeordnete Ziel muss eine Rückkehr zu Gesprächen über eine Zwei-Staatenlösung bleiben, die der einzige Weg ist, den Konflikt zu lösen und das humanitäre Leid ein für alle Mal zu beenden.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere