Hauptinhalt

Kiribati

Kiribati

Stand: Oktober 2012

Ländername: Republik Kiribati (ausgesprochen: "Kiribas") / Republic of Kiribati

Klima: tropisch

Lage: 3 Inselgruppen (insgesamt 33 Korallenatolle) im zentralen Pazifik zwischen 5 Grad nördlicher und 12 Grad südlicher Breite sowie 169 Grad östlicher und 150 Grad westlicher Länge

Größe: ca. 811 qkm, verteilt auf die Gilbert-Inseln, Phönix-Inseln, Linien-Inseln sowie die Insel Banaba

Hauptstadt: Bairiki (auf Tarawa, ca. 43.000 Einwohner, Stand: 2009)

Bevölkerung: 102.000 Einwohner (Schätzung Juli 2012), davon 98,8% I-Kiribati (Mikronesier), ferner Polynesier und Europäer. Bevölkerungswachstum: 1,2% (Schätzung 2012)

Landessprache(n): Kiribatisch, Englisch

Religion(en), Kirchen: (Schätzung) 55% römisch-katholisch, 36% protestantisch (Kongregationalisten); 3,1% Mormonen, 2,2% Baha'i, 3,7% andere.

Nationalfeiertag: 12. Juli (Unabhängigkeitstag)

Unabhängigkeit: 12. Juli 1979 (von Großbritannien)

Staatsform/Regierungsform: Republik/Parlamentarische Demokratie

Staatsoberhaupt: The Honourable Anote Tong; Amtszeit: 4 Jahre, (Amtsantritt: 2003, Wiederwahl Oktober 2007 und 2011)

Vertreter: Vizepräsident, The Honourable Teima Onorio

Regierungschef: siehe Staatsoberhaupt

Außenminister: siehe Staatsoberhaupt

Präsident des Parlaments: Speaker of the House of Assembly (nicht Mitglied des Parlaments)

Parlament: Einkammer-Parlament mit 42 Sitzen (House of Assembly / Maneaba Ni Maungatabu). 40 direkt gewählte Abgeordnete, 1 ex officio (Attorney General), 1 Vertreter der Insel Banaba, Legislaturperiode: 4 Jahre; letzte Wahl: Ende 2011 (nächste Wahl 2015)

Regierungspartei/Oppostion: keine Parteien im formellen Sinn, lockere Zusammenschlüsse: Boutokaan Te Koaua Party (BTK), Maneaban Te Mauri Party (MTM), Maurin Kiribati Pati (MKP), National Progressive Party (NPP)

Gewerkschaften: Gewerkschaftsdachverband Trade Union Congress
14 Einzelgewerkschaften, darunter Kiribati General Workers’ Federation, Kiribati and Tuvalu Overseas Seamen’s Union, Kiribati Cooperative and Wholesale Society Workers’ Union, Plantation Employees’ Union und Kiribati Union of Teachers

Verwaltungsstruktur: 3 Verwaltungseinheiten: Gilbert-Inseln, Phönix-Inseln und Linien-Inseln; ferner 6 Distrikte mit insgesamt 21 Inselräten (1 pro bewohnter Insel)

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: u.a. Vereinte Nationen, Commonwealth, Asiatische Entwicklungsbank (ADB), Gruppe der afrikanischen, karibischen und pazifischen Staaten (AKP), Wirtschafts- und Sozialkommission für Asien und den Pazifik (ESCAP), Organisation für Ernährung und Landwirtschaft (FAO), Weltbank - Internationale Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (IBRD), Internationale Entwicklungsorganisation (IDA), Internationale Föderation der Rotkreuz- und Rothalbmondgesellschaften (IFRCS), Internationale Agentur für Erneuerbare Energien (IRENA), Internationaler Währungsfonds (IWF), Forum Pazifischer Inseln (PIF), Regionales Abkommen für Handels- und Wirtschaftskooperation im Südpazifik (SPARTECA), Sekretariat der pazifischen Gemeinschaft (SPC), UN-Organisation für Erziehung, Wissenschaft und Kultur (UNESCO), Weltgesundheitsorganisation (WHO)

Wichtigste Medien:
Rundfunk: Radio Kiribati
keine Tageszeitung
Wochenzeitungen:
Kiribati Newstar, Te Uekera, Butim’aea Manin te Euangkerio (protestantisch), Atoll Pioneer
Monatszeitungen:
Te Itoi ni Kiribati (katholisch), Te Kaotan te Ota (protestantisch)

Bruttoinlandsprodukt (BIP): 599 Mio. US-Dollar (Schätzung 2011)

BIP/Kopf: 5.700 US-Dollar (Schätzung 2011)

Hinweis

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden. 

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere