Hauptinhalt

Sierra Leone

Sierra Leone

Stand: Februar 2014

Ländername: Republik Sierra Leone; Republic of Sierra Leone

Klima: tropisch-feucht, mit heftigen Regenfällen in den Monaten Juli/August

Lage: 10°-13° westliche Länge, 7°-10° nördliche Breite an der westafrikanischen Atlantikküste

Nachbarländer: Guinea und Liberia

Fläche des Landes: 71.740 Quadratkilometer

Hauptstadt: Freetown, etwa 951.000 Einwohner

Bevölkerung: 5,9 Mio Einwohner, Bevölkerungswachstum 2,5%, Lebenserwartung 47,3 Jahre, 18 Ethnien (u.a. Temne 30%, Mende 30%, Kreolen)

Landessprachen: Englisch (Amtssprache), Krio (als lingua franca), Temne, Mende, Regionalsprachen

Religionen: etwa 70 Prozent Muslime, 20 Prozent Christen, 10 Prozent Animisten

Nationalfeiertag: 27. April (Unabhängigkeitstag)

Unabhängigkeit: seit 27. April 1961

Staatsform: Präsidialdemokratie

Staatsoberhaupt und Regierungschef: Präsident der Republik Sierra Leone, S.E. Ernest Bai Koroma, APC, Amtsantritt: 17.09.2007, wiedergewählt für seine zweite und letzte Amtsperiode am 17.11.2012 

Außenminister: Minister of Foreign Affairs and International Cooperation, Dr. Samura Kamara; Amtsantritt: 20. Dezember 2012

Parlament: Parlament der Republik Sierra Leone: 1 Kammer, 124 Sitze, davon 112 direkt gewählte Abgeordnete und 12 traditionelle Paramount Chiefs

Regierungsparteien:All People's Congress (APC), 70 Sitze

Oppositionsparteien:Sierra Leone People‘s Party (SLPP), 42 Sitze

Gewerkschaften: Sierra Leone Labour Congress (als Dachverband von 22 Gewerkschaften)

Verwaltungsstruktur: Zentralregierung in Freetown (Western Area = ehemalige britische Kronkolonie); Northern, Eastern und Southern Province (= ehemaliges britisches Protektorat) bestehen aus 12 Distrikten mit 149 Bezirken ("Chiefdoms"), die nach traditionellem Konzept von auf Lebenszeit gewählten "Paramount Chiefs" verwaltet werden; 12 District Councils, die von regional gewählten District Committees unterstützt werden.

Mitgliedschaft in internationalen Organisationen: Vereinte Nationen und Sonderorganisationen, Commonwealth, AKP (Gruppe der afrikanischen, karibischen und pazifischen Staaten), WTO (Welthandelsorganisation), AU (Afrikanische Union), ECOWAS (Wirtschaftsgemeinschaft der westafrikanischen Staaten), MRU (Mano River Union, Staatenbund mit Guinea, Liberia und Côte d'Ivoire), OIC (Islamische Konferenzorganisation)

Wichtigste Medien: Formal unabhängige Rundfunkstation "Sierra Leone Broadcasting Corporation" (SLBC) und Privatsender ABC-TV, Südafrikanischer Kabel-TV (DSTV) mit einigen Dutzend auch internationalen Kanälen; ca. 15 Zeitungen, die zwischen zwei- bis fünfmal wöchentlich erscheinen (u.a. The New Citizen, The Democrat, For di People, Concord Times, The Vision, The Independent Observer, Standard Times, Awoko, Awareness Times (z.T. mit Internetausgaben))

Pro-Kopf-BIP: 625 US-Dollar

Hinweis

Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Soldaten der AU im Süden von Darfur (2005)

Frieden und Sicherheit in Afrika

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere