Hauptinhalt

Pressemitteilung

Außenminister Gabriel zu nordkoreanischem Raketentest

29.08.2017

Außenminister Sigmar Gabriel sagte am Rande seiner Reise nach Washington, D.C., heute (29.08.):

Nordkorea hat heute in den frühen Morgenstunden erneut eine ballistische Rakete getestet und über japanisches Territorium hinweg geschossen. Ich bin bestürzt, in welch brachialer Weise Nordkorea VNSR-Resolutionen und damit geltendes Völkerrecht verletzt und Sicherheit und Frieden der Menschen in seiner unmittelbaren Nachbarschaft schonungslos aufs Spiel setzt. Der Regierung und den Menschen in Japan gelten unsere Besorgnis und uneingeschränkte Solidarität in dieser Stunde der Bedrohung.

Ich werde heute in Washington mit dem amerikanischen Außenminister Tillerson zusammentreffen und ihm unsere Unterstützung für die diplomatischen Angebote der USA, Nordkorea zur Rückkehr zu Gesprächen zu bewegen, zusichern.

Wir begrüßen nachdrücklich die Initiative zur Einberufung einer Sondersitzung des VN-Sicherheitsrats, um mit aller Dringlichkeit über eine Deeskalation in der gefährlichen Krise mit Nordkorea zu beraten.

In dieser Situation ist es umso notwendiger, dass die internationale Staatengemeinschaft die bestehenden Sanktionen rigoros umsetzt, deren Ziel darin besteht, Nordkorea zu einer Abkehr von seinem völkerrechtlich verbotenen Raketen- und Nuklearprogramm zu bewegen.

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere