Hauptinhalt

Pressemitteilung

Außenminister Steinmeier zu der Wiederaufnahme der Zypern-Verhandlungen

09.01.2017

Außenminister Steinmeier sagte am Abend des 08.01. in Berlin zu der morgigen Wiederaufnahme der Zypern-Verhandlungen in Genf:

Die Verhandlungen über eine Wiedervereinigung kommen jetzt auf die Zielgerade. Gelänge ein Durchbruch, wäre das eine großartige Nachricht nicht nur für die Menschen auf Zypern, sondern für ganz Europa und die Region.

Ich hoffe, dass beide Seiten gerade jetzt ihren Mut nicht verlieren und entschlossen Kompromisse auch für die letzten strittigen Fragen finden. Das wird nicht einfach. Aber es ist ein gutes Zeichen, dass nun auch erstmals mit den drei Garantiemächten Griechenland, Türkei und Großbritannien die schwierigen Sicherheits- und Garantiefragen besprochen werden sollen. Wir setzen darauf, dass die drei Garantiemächte ihren Beitrag zu einer guten Lösung leisten wollen und dem Willen der Zyprer zur Wiedervereinigung zum Erfolg verhelfen.

Hintergrund:

Die VN-Zypern-Verhandlungen über eine Wiedervereinigung der Insel werden seit Mai 2015 von beiden Seiten mit großem Engagement und der Bereitschaft zu Kompromissen geführt. Die letzte Verhandlungsrunde in Mont Pélérin am Genfer See endete im November 2016 allerdings ohne einen Durchbruch.‎

Seite teilen:

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise und Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere