Hauptinhalt

Pressemitteilung

Internationales Bildungsfest des Auswärtigen Amts mit Bundesaußenminister Westerwelle und Staatsministerin Pieper

07.09.2011

Staatsministerin Cornelia Pieper eröffnet am Donnerstag (08.09.) im Allianz Forum Berlin das „Internationale Bildungsfest“. Beim Bildungsfest werden innovative Ideen der auswärtigen Bildungsförderung präsentiert, modellhafte Projekte aus dem Bereich digitales Lernen ausgezeichnet und das Potential zukünftiger Fachkräfte aus dem Ausland für deutsche Unternehmen und Hochschulen vorgestellt.

Beim Festakt um 17.30 Uhr wird Bundesaußenminister Guido Westerwelle eine Grundsatzrede zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik halten. Neben den Wortbeiträgen von Staatsministerin Pieper und dem Vorsitzender des Unterausschusses für Auswärtige Kultur- und Bildungspolitik des Deutschen Bundestages, Peter Gauweiler, hält Prof. Peter Henning vom Institute for Computers in Education der Hochschule Karlsruhe einen Vortrag zum Thema „Wie der Computer die Schule verändert“. Anschließend werden die Preisträger der „Exzellenz-Initiative innovatives Lernen“ ausgezeichnet.

Bildung ist im 21. Jahrhundert ein Schlüsselthema für die Entwicklung des Wirtschafts-, Wissenschafts- und Hochschulstandortes Deutschland. Mit einem Bildungsfest will das Auswärtige Amt das vielfältige Potential der auswärtigen Bildungsförderung würdigen, in deren Mittelpunkt die 140 Deutschen Auslandsschulen und zahlreiche, hoch qualifizierten DAAD-Stipendiaten stehen. Weiteres Ziel des Bildungsfestes ist, eine engere Verzahnung zwischen Wirtschaft, Politik und zukünftigen Fachkräften aus dem Ausland herzustellen. Aufgezeigt werden innovative, multimediale Lernansätze, und es werden Perspektiven der auswärtigen Bildungsförderung diskutiert.

Kultur und interkultureller Dialog

Einreise & Aufenthalt

Auswärtiges Amt

Reise & Sicherheit

Außen- und Europapolitik

Ausbildung & Karriere