Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Vorbereitungsdienst

Artikel

Das Auswärtige Amt bereitet seinen Nachwuchs im höheren Auswärtigen Dienst mit einem 14-monatigen Vorbereitungsdienst auf die späteren Aufgaben vor. Jedes Jahr absolvieren zwischen 35 und 45 Attachés und Attachées den Vorbereitungsdienst an der Akademie Auswärtiger Dienst in Berlin-Tegel.

Während des Vorbereitungsdienstes erhalten die Attaché(e)s Anwärterbezüge und sind Beamter oder Beamtin auf Widerruf. Der Vorbereitungsdienst endet mit einer schriftlichen und mündlichen Laufbahnprüfung.

Der Vorbereitungsdienst beginnt in der Regel Anfang Mai, die Vereidigung und Ernennung zu Beamten auf Probe erfolgt - vorbehaltlich des Bestehens der Laufbahnprüfung- im Juli des darauffolgenden Jahres.

Der Vorbereitungsdienst besteht aus praktischen und theoretischen Abschnitten:

Im Rahmen der Blockseminare Volkswirtschaftslehre (4 Wochen), Geschichte und internationale Politik (6 Wochen), Völkerrecht (4 Wochen) und Rechts- und Konsularwesen (8 Wochen) werden während der Ausbildung Prüfungen abgelegt.

Rhetorikkurse, Planspiele zur Verhandlungstechnik, Personalführungs-, Krisen- und Medienseminare bereiten die Attaché(e)s auf die Praxis Ihres späteren Berufsalltags vor.

Das Sprachlehrteam schult die Sprachfähigkeiten in Englisch, Französisch und dritten Sprachen.

Während der Ausbildung lernen die Attaché(e)s zahlreiche Kolleginnen und Kollegen aus der Zentrale oder einer Auslandsvertretung kennen, die in praktischen Ausbildungseinheiten Erfahrungen vermitteln und damit die theoretische Ausbildung ergänzen. So erleben die Attachés bereits im Laufe der Ausbildung, wie unterschiedlich die späteren beruflichen Stationen aussehen können.

Studienfahrten nach Brüssel zu den Europäischen Institutionen, nach Den Haag zu den Internationalen Gerichtshöfen, nach Wien zur OSZE oder den Vereinten Nationen in Genf eröffnen den Kontakt zu wichtigen Ansprechpartnern.

Weitere Informationen

Die 73. Crew hat am 02.05.2018 ihren 14-monatigen Vorbereitungsdienst in der Akademie Auswärtiger Dienst in Berlin-Tegel begonnen. Hier stellen sie sich vor und berichten, was sie bis zum Eintritt ins Auswärtige Amt gemacht haben:

Wie werden angehende Diplomaten eigentlich auf den Beruf vorbereitet?
Die Attachés berichten im Internettagebuch von der Ausbildung in der Akademie Auswärtiger Dienst.

Noch Fragen zum Bewerbungsverfahren?
Bitte lesen Sie zunächst aufmerksam die Informationen auf diesen Seiten, insbesondere die "Fragen und Antworten".
Sollten danach noch Fragen offen sein, wenden Sie sich bitte an:
Petra Gebauer
Tel.: +49-(0)30-1817-1145
Kontaktformular