Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die 70. Crew bei der Bundesakademie für Sicherheitspolitik

25.01.2016 - Artikel

Gemeinsam mit rund 100 anderen Nachwuchskräften aus der Verteidigungs- und Entwicklungspolitik besuchte die 70. Crew am 20.01. die Bundesakademie für Sicherheitspolitik. Ziel der ressortübergreifenden Diskussionsveranstaltung war es, die Zusammenarbeit junger Entscheidungsträger über die Ministeriumsgrenzen hinweg zu stärken.

Gemeinsam mit rund 100 anderen Nachwuchskräften aus der Verteidigungs- und Entwicklungspolitik besuchte die 70. Crew am 20.01. die Bundesakademie für Sicherheitspolitik (BAKS). Ziel der ressortübergreifenden Diskussionsveranstaltung war es, die Zusammenarbeit junger Entscheidungsträger über die Ministeriumsgrenzen hinweg zu stärken.

Bundesakademie für Sicherheitspolitik
Bundesakademie für Sicherheitspolitik© BAKS

Karl-Heinz Kamp, Präsident der Bundesakademie für Sicherheitspolitik, begrüßte die Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus dem Bundesverteidigungsministerium, dem Bundesentwicklungsministerium und dem Auswärtigen Amt und betonte die Bedeutung von Vernetzung und Zusammenarbeit zwischen den Ressorts. Besonders wichtig sei dies in einer Zeit, in der Deutschland so viel Verantwortung übernehme wie es aktuell der Fall ist.

In der anschließenden Diskussion über die Krisen im Nahen Osten zeigte sich, dass gerade außen- und sicherheitspolitische Herausforderungen eine immer engere Abstimmung der drei im Ausland aktiven Ministerien notwendig machen.

Lesen Sie hier mehr über die Veranstaltung:

„Vernetzung praktisch: Junge Führungskräfte in der BAKS“ (Artikel auf www.baks.bund.de vom 22.01.2015)

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben