Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Auszubildende im höheren Dienst

Auszubildende im höheren Dienst

Bewerbungsvoraussetzung für den höheren Dienst ist ein abgeschlossenes Universitätsstudium. Die Ausbildung der Attachés, so heißen die Beamtenanwärterinnen und -anwärter im höheren Dienst, dauert 14 Monate und umfasst neben Theorieteilen vor allem praktische Fähigkeiten wie Rhetorik, Verhandlungstechnik und Protokollfragen. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des höheren Dienstes übernehmen schon früh Personalverantwortung, vor allem an Auslandsvertretungen. Dort sind sie beispielsweise als Leiterin des Rechts- und Konsularreferats oder als ständiger Vertreter des Botschafters für zahlreiche Kolleginnen und Kollegen Vorgesetzte. Um Botschafter/in zu werden, muss man vorher verschiedene Aufgaben im In- und Ausland erfolgreich absolviert haben.