Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Back to Borsig: Der "Bunte Abend" (Laetitia, KSA '11)

Auf Zeitreise: Die KSA 2011

Auf Zeitreise: Die KSA 2011 beim "Bunten Abend", © Auswärtiges Amt

30.11.2011 - Artikel

Einmal im Jahr, wenn die Anwärter aller Laufbahnen gleichzeitig in der Akademie sind, findet der gemeinsame "Bunte Abend" statt. Dieses Mal stand der Abend im Zeichen der Zwanziger Jahre.

Nun leben wir schon beinahe dreieinhalb Monate auf dem Gelände der Akademie und durften vergangenen Donnerstag auch zum ersten Mal DAS Event - den "Bunten Abend" - miterleben. Dieser findet einmal im Jahr (während des kurzen Zeitraumes, in dem keiner der Lehrgänge irgendwo im Auslandspraktikum unterwegs ist) hier in der Akademie statt und ist ein besonderes Ereignis, da die Anwärter aller Laufbahnen plus Dozenten, Ausbildungsleitungen und Verwaltungspersonal dabei sind und somit eine wirklich große Anzahl an Teilnehmern zusammenkommt. Dieses Jahr stand der Abend ganz unter dem Motto "In 180 Minuten um die Welt" oder auch einfach "Back to Borsig!".

Rund 200 im Stil der 20er-Jahre aufgebrezelte Anwärter und AA‘ler lauschten dem von allen Lehrgängen zusammengetragenen Programm. Das Team um den Leiter unserer Akademie, Botschafter Schmidt, musste in 180 Minuten einmal um die Welt reisen und sich hierbei verschiedenen, von uns Anwärtern vorbereiteten Aufgaben stellen, um sich das entsprechende Reisegeld zu verdienen.

Wir hatten einen riesen Spaß mit dem selbstgedrehten Film der KSA’10, unserer Version des Familienduells, dem Personalführungskurs der Attas und einem überragenden Sketch der RSA’10 -von der „After-Show-Party“ im Haus Australien mal ganz abgesehen… ;-)

Ansonsten gibt es bisher wenig Neues im Leben der KSA’11, allerdings ist die Spannung auf die kommenden Wochen und die restliche Zeit bis Weihnachten schon ziemlich groß: So stehen zum Beispiel die Besprechung und Postenverteilung für das Inlandspraktikum sowie ein Kamingespräch mit dem deutschen Botschafter in Pjöngjang auf dem Programm, es folgen auch bald unser erster richtiger Leistungsnachweis (Staatsrecht) und die Klausuren in Englisch und Französisch, deren Ergebnisse für eventuelle Sprachempfehlungen und die Posten im Auslandspraktikum relevant sind.

Drei von uns werden diese Woche außerdem mit der Ausbildungsleitung des gehobenen Dienstes nach München zu einer Abimesse fliegen und dort das AA als Ausbildungsstätte repräsentieren, wiederum drei andere dürfen Anfang Dezember mit zur Afghanistan-Konferenz nach Bonn. Langweilig wird es uns also sicher nicht in nächster Zeit, zumal der Winter so langsam, aber sicher über Berlin hereinzubrechen scheint und wir uns schon alle sehr auf die winterliche Großstadt mit Weihnachtsmärkten und vielem mehr freuen!

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben