Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Beamtenanwärterinnen und Anwärter (m/w/d) für den gehobenen Auswärtigen Dienst

07.09.2022 - Stellenanzeige

Bewerbungsschluss: 10.10.2022, 13:00 Uhr Lokalzeit

Ein Team - weltweit

Das Auswärtige Amt mit seinen Dienstsitzen in Berlin und Bonn sowie seinem Netz von rund 230 Auslandsvertretungen vertritt die Interessen Deutschlands in der Welt. Die Aufgaben sind vielfältig und international: Neben der Pflege der bilateralen Beziehungen zu anderen Staaten sowie zu den zwischen- und überstaatlichen Organisationen verstehen wir uns auch als Dienstleister für Bürgerinnen und Bürger, Visumantragstellerinnen und -antragsteller, die deutsche Wirtschaft und Kultur.

Das Auswärtigen Amt in Berlin stellt zum 28.07.2023 bis zu 100 Beamtinnen und Beamte auf Widerruf in den Vorbereitungsdienst für den gehobenen Auswärtigen Dienst ein.

Ihre Aufgaben:

Als Beamtin und Beamter im gehobenen Auswärtigen Dienst erwarten Sie verantwortungsvolle Managementtätigkeiten an den deutschen Auslandsvertretungen. Das Berufsleben im diplomatischen Dienst ist geprägt von stetiger Rotation: Im drei- bis vierjährigen Wechsel zwischen der Zentrale in Berlin/Bonn und den derzeit rund 230 deutschen Auslandsvertretungen in der ganzen Welt sind Sie u.a. als Rechtsexpert:in zuständig für ein breites Aufgabenfeld: Von der Visastelle bis zur Hilfe für Deutsche in Notlagen. Gleichzeitig sind Einsätze in den Bereichen Wirtschaft, Kultur, Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie Protokoll und Politik möglich. Oft übernehmen Sie schon früh Personalverantwortung.

Unser Angebot:

  • Studium u. a. auf dem wunderschönen Campus der Akademie Auswärtiger Dienst und an der Hochschule des Bundes für Öffentliche Verwaltung mit dem Abschluss Diplom-Verwaltungswirt/in (FH)
  • faire Bezahlung als Beamter/Beamtin auf Widerruf schon ab Einstellung und damit während des gesamten Studiums
  • vielseitige und interessante Tätigkeiten in einem weltweit vernetzten Team, dessen Mitglieder gemeinsam Verantwortung übernehmen, sich gegenseitig respektieren und füreinander eintreten
  • lebenslanges Lernen durch wechselnde Einsatz- und Aufgabengebiete im In- und Ausland
  • sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Besoldung, Versorgung und sozialer Absicherung nach den Regeln des deutschen Bundesbeamtenrechts
  • Möglichkeiten zur ständigen Fortbildung, auch zum Erlernen weiterer Sprachen
  • Unterstützung in Fragen der Vereinbarkeit von Beruf und Privatleben
  • Arbeitgeberzuschuss zum Firmenticket; gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Abitur, Fachhochschulreife oder gleichwertiger Bildungsabschluss als Hochschulzugangsberechtigung
  • Deutsche oder Deutscher i. S. von Art. 116 GG; zusätzliche Staatsangehörigkeiten sind möglich!
  • sehr gute Kenntnisse in Englisch (B2/C1) sowie Französisch (B1 / B2) oder einer der folgenden Fremdsprachen: Arabisch, Bosnisch, Chinesisch, Farsi, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Polnisch, Portugiesisch, Russisch, Serbisch, Spanisch oder Türkisch, nachzuweisen durch schriftliche Sprachtests des Auswärtigen Amts. Grundwissen in Französisch (A2) muss bei Wahl einer anderen Prüfsprache vor Einstellung durch einen vom Auswärtigen Amt erstellten Sprachtest nachgewiesen werden. Dieser Test kann nur einmal abgelegt werden.
  • widerstandsfähige Gesundheit für eine uneingeschränkte weltweite Einsatzfähigkeit (Untersuchung durch den Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amts), wobei auch Ehepartnerin oder Ehepartner, Lebenspartnerin oder Lebenspartner und Kinder diese Voraussetzung erfüllen müssen
  • uneingeschränkte, weltweite Versetzungsbereitschaft

Ihr Profil:

  • motiviert und weltoffen mit dem Wunsch, Deutschland in der Welt zu vertreten
  • Freude an Arbeit mit internationalem Bezug; fortgesetzte Neugier auf fremde Länder und Kulturen
  • ausgeprägte interkulturelle Kompetenz sowie Kooperations- und Führungsfähigkeiten
  • breite Allgemeinbildung, Vertrautheit mit allgemeinen politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Fragen der Gegenwart
  • Stabilität und Belastbarkeit sowie Flexibilität für eine lebenslange, weltweite Rotation
  • engagierte und selbständige Arbeitsweise, hohe Empathie und Dienstleistungsorientierung
  • Kreativität und Gestaltungswille sowie planerische Fähigkeiten
  • Interesse an der Zusammenarbeit in einer großen Behörde
  • sehr guter schriftlicher und mündlicher Ausdruck und Freude an öffentlichem Auftreten
  • Kommunikations-, Kooperations- und Teamfähigkeit, prozessorientiertes Denken

Die gesundheitliche Eignung für die Tätigkeit ist nachzuweisen (festgestellt durch eine ärztliche Untersuchung beim Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amts). Für die Tätigkeit ist eine Sicherheitsüberprüfung nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) erforderlich. Die Bereitschaft zur Mitwirkung wird vorausgesetzt.

Wir schätzen Vielfalt und begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung nach den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Für die Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung in der Zeit vom 07. September, 10:00 Uhr bis 10. Oktober 2022, 13:00 Uhr (MESZ) ausschließlich über die Online-Bewerbungsmaske.

Wir bitten um Verständnis, dass wir nur elektronisch eingereichte Bewerbungen berücksichtigen können. Bei ausländischem Hochschulabschluss bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) spätestens bis zum Tag vor Einstellung.

Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter! Ihre Fragen dieser Ausschreibung beantworten Frau Bongartz (inhaltliche Fragen: 030-1817-1121, 1-ak-12@diplo.de) und Herr Thon (allgemeine Fragen zum Auswahlverfahren: 030-1817-1177, 1-ak-100@diplo.de).

Mehr Informationen zum Berufsbild des gehobenen Auswärtigen Dienstes finden Sie hier.

Ihre Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke dieses Auswahlverfahrens verwendet. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

Schlagworte

nach oben