Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Volljuristin / Volljurist (m/w/div) für Arbeits- Tarif- und Beamtenrecht

08.02.2021 - Stellenanzeige

In Brandenburg an der Havel arbeiten, weltweit wirken!
Bewerbungsschluss: 10.03.2021 15:00 Uhr

Im Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten (BfAA) arbeiten wir als Kompetenz- und Servicezentrum im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts (AA). Unsere Aufgaben sind vielfältig und international: Wir unterstützen das AA und die über 200 Auslandsvertretungen weltweit in Visumverfahren sowie bei der internen Verwaltung in Bereichen wie Personal, Einkauf, Vergabe und Immobilienmanagement. Mit der Vergabe von Fördermitteln tragen wir zu internationalem Dialog und nachhaltiger Friedensförderung bei. Unsere Projekte prägen das Bild Deutschlands in der Welt.

Für unser schnell wachsendes Team am Dienstsitz Brandenburg an der Havel suchen wir ab Juni 2021: eine Volljuristin / einen Volljuristen (m/w/div) für Arbeits- Tarif- und Beamtenrecht (E 13 TVöD Bund (Ost) bzw. A 13 BBesO) Kennziffer: BA14-2021

Ihre Aufgaben

Als Spezialistin oder Spezialist für Arbeits- Tarif- und Beamtenrecht leisten Sie mit Ihrem Fachwissen von Deutschland aus einen entscheidenden Beitrag für die deutsche Außenpolitik weltweit. 

Ihre Aufgaben umfassen

  • Prüfung und Koordination rechtlicher Grundsatz- und Einzelfragen aus dem Personalbereich des BfAA in den Bereichen Arbeits-, Tarif- und Beamtenrecht
  • Beratung von Führungskräften und Fachabteilungen des BfAA zu personalrechtlichen Themen
  • adressatengerechte Aufbereitung von Rechtsvorschriften und Rechtsprechung
  • Führung von Güteverhandlungen und Gerichtsverfahren bzw. Vorbereitung und Koordination von Anwaltsprozessen in den vorgenannten Rechtsgebieten
  • Prüfung, Aus- und Überarbeitung von Dienstvereinbarungen, Runderlassen, Richtlinien u.ä.
  • Bearbeitung von Widerspruchsverfahren und Disziplinarangelegenheiten
  • Konzeption und Durchführung von juristischen Schulungen und Vorträgen
  • Ausbildung von Rechtsreferendarinnen und -referendaren

Ihr Profil

  • erstes und zweites juristisches Staatsexamen
  • Vertiefte Kenntnisse im Verwaltungs-, Beamten- und/oder Arbeitsrecht und erste praktische Erfahrungen in mindestens einem dieser Bereiche
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache, gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • engagierte, selbstständige und lösungsorientierte Arbeitsweise
  • konzeptionell ausgerichtetes Denken und  ausgeprägte Analysefähigkeit
  • gute Verhandlungs-,  Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • ausgeprägte Diversitäts- und Gleichstellungsorientierung
  • Gestaltungswille bei Aufbau und kontinuierlicher Verbesserung der Abläufe einer Behörde
  • sicherer Umgang mit MS-Office
  • gute Englischkenntnisse (B2) in Wort und Schrift
  • deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die eines Mitgliedsstaates der EU oder EFTA
  • Wir freuen uns über
  • Kenntnisse bzw. praktische Erfahrungen im Personalrecht des öffentlichen Dienstes
  • Kenntnisse bzw. praktische Erfahrungen im Bereich des Gleichstellungs-, Personalvertretungs-, und Schwerbehindertenrechts
  • praktische Auslandserfahrung (Arbeit oder Ausbildung)

Unser Angebot

  • eine unbefristete Einstellung in der Entgeltgruppe E 13 TVöD Bund (Ost) und Berücksichtigung Ihrer beruflichen Vorerfahrung bei der Stufenzuordnung im Rahmen der tarifrechtlichen Vorgaben
  • Aufbauzulage in Höhe der Ministerialzulage bis zum 31.12.2025
  • moderne und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: grundsätzliche Möglichkeit zur Arbeit in Teilzeit und zu ortsflexiblem Arbeiten, Abstimmung flexibler Arbeitszeiten im Team, Gleittage
  • kompetentes und kollegiales Umfeld, flache Hierarchien, verantwortungsvolle Aufgaben
  • Jahressonderzahlung, VBL-Betriebsrente mit Arbeitgeberanteil, vermögenswirksame Leistungen
  • Unterstützung beim Erwerb eines Jobtickets; gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen
  • Einarbeitung durch gelebten Onboarding-Prozess und Fortbildungsangebote
  • Möglichkeit einer späteren Verbeamtung bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen

Sind Sie bereits im öffentlichen Dienst tätig, können Sie im Wege einer sechsmonatigen Abordnung mit dem Ziel der Versetzung an das BfAA entsandt werden. Beamtinnen und Beamte sollen in der Laufbahn des höheren nichttechnischen Verwaltungsdienstes des Bundes eingesetzt werden. Es können sich Beamtinnen und Beamte bis zur Besoldungsgruppe A 13 bewerben.

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen in Bereichen mit Unterrepräsentanz besonders erwünscht und werden den gesetzlichen Vorgaben entsprechend, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung nach den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Für die Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Sind Sie interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 10. März 2021 15:00 Uhr ausschließlich über unsere Website.

Bitte füllen Sie dort die Bewerbungsmaske vollständig aus und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (pdf) hoch (u. a. Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis aller Abschlüsse mit Notenübersicht, Fortbildungen und Berufserfahrungen, ggfs. Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung, dienstliche Beurteilungen, Nachweise zu Kenntnissen und Fertigkeiten). Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können. Bei ausländischem Hochschulabschluss bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) spätestens bei Einstellung.

Vorläufiger Zeitplan für das Auswahlverfahren (Änderungen vorbehalten):

  • Online-Videointerviews (15. Kalenderwoche  – über Anwendung Webex)
  • Einstellung: frühestens ab Juni 2021

Umfassende weiterführende Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen haben wir auf unserer Website bfaa.diplo.de für Sie zusammengestellt.

Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter! Ihre Fragen zum Stellenangebot beantworten Herr Hatzelmann (inhaltliche Fragen: tfp-1@diplo.de) und Frau Abel (allgemeine Fragen zum Auswahlverfahren: 030-1817-1470, tfp-010@diplo.de)

Ihre Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke dieses Auswahlverfahrens verwendet. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

nach oben