Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Telefonist*in/Sekretär*in (m/w/d) für die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Den Haag 

15.06.2022 - Stellenanzeige

Bewerbungsfrist: 22.07.2022 MEZ

Die Botschaft der Bundesrepublik Deutschland in Den Haag sucht zum 1. September 2022 eine*n

Telefonist*in/Sekretär*in (m/w/d)

in Teilzeit (29 Wochenstunden) für zunächst ein Jahr mit Aussicht auf einen unbefristeten Vertrag.

Die Aufgaben umfassen:

  • Telefondienst
  • Mitarbeit in Verwaltungsangelegenheiten
  • Hotelbuchungen

Sie haben:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung
  • gute Umgangsformen
  • Verantwortungsbewusstsein
  • gute deutsche, niederländische und englische Sprachkenntnisse
  • Kenntnisse in der Anwendung von Outlook, Windows 10, Excel o.ä.
  • Ihren Wohnsitz in Den Haag oder Umgebung

Wir bieten:

  • Arbeitsbedingungen in Anlehnung an den niederländischen Öffentlichen Dienst, einschl. „vakantiegeld“ und „eindejaarsuitkering“ (jedoch keine Reisekostenerstattung „woon-werkverkeer“)
  • eine freundliche Arbeitsatmosphäre
  • ein Brutto-Anfangsgehalt von 2.060,00 Euro
  • eine perspektivisch unbefristete Anstellung

Sind Sie die richtige Kollegin / der richtige Kollege für unser Team? Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Bitte richten Sie Ihren Lebenslauf und Ihre Bewerbung in deutscher und niederländischer Sprache sowie Zeugniskopien und Nachweise über Berufs- und Ausbildungsabschlüsse 

bis zum 20.07.2022

ausschließlich per E-Mail (Dateianhänge im pdf-Format) an: bewerbung@denh.diplo.de

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Günter Haselier

Telefon: 070 – 342 06 49

E-Mail: bewerbung@denh.diplo.de

Später oder unvollständig eingehende Bewerbungen können leider nicht berücksichtigt werden.

Empfangsbestätigungen werden nicht verschickt. Wir kontaktieren ausschließlich Kandidatinnen/Kandidaten, die zu einer Vorstellung eingeladen werden.

Das mündliche Auswahlverfahren wird voraussichtlich Ende Juli / Anfang August 2022 durchgeführt werden.

Eine Erstattung von Reisekosten im Zusammenhang mit der Vorstellung ist leider nicht möglich.

Das Auswärtige Amt setzt sich für die berufliche Förderung von Frauen ein und begrüßt deshalb besonders Bewerbungen von qualifizierten Frauen.

Schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.

nach oben