Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Fachbereichsleitung (m/w/d) im Schulaufsichtsdienst des Bundes im höheren Dienst

07.06.2022 - Stellenanzeige

Bewerbungsfrist: 04.07.2022, 15 Uhr MEZ

In Bonn arbeiten, weltweit wirken!

Im Bundesamt für Auswärtige Angelegenheiten (BfAA) arbeiten wir als Kompetenz- und Servicezentrum im Geschäftsbereich des Auswärtigen Amts (AA). Unsere Aufgaben sind vielfältig und international: Wir unterstützen das AA und die über 200 Auslandsvertretungen sowie die 140 Auslandsschulen weltweit bei der internen Verwaltung in Bereichen wie Personalbezahlung, dem Einkauf und der Förderung der deutschen Sprache im Ausland. Mit der Bewilligung von Fördermitteln tragen wir zu internationalem Dialog und nachhaltiger Friedensförderung bei. Unsere Projekte prägen das Bild Deutschlands in der Welt.

Für unser Team am Standort Bonn suchen wir für den Einsatz in der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen (ZfA) zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine

Fachbereichsleitung (m/w/d) im Schulaufsichtsdienst des Bundes im höheren Dienst

 (A16 Bund); Kennziffer: B09-2022

Mit Ihrer erfolgreichen Bewerbung werden Sie am Aufbau einer neuen, international ausgerichteten Bundesoberbehörde aktiv mitarbeiten.

Ihre Aufgaben:

  • Leitung des Fachbereichs ZfA 2 - Regionale Betreuung der Auslandsschulen (Schulaufsicht des Bundes) - mit ca. 20 Mitarbeitenden im höheren und gehobenen Dienst
  • Festlegung der strategischen und operativen Arbeitsziele des Fachbereichs im Rahmen der allgemeinen Aufgabenstellung und unter Berücksichtigung der Gesamtstrategie der Zentralstelle für das Auslandsschulwesen
  • Koordination und Durchführung der Schulaufsicht des Bundes in enger Zusammenarbeit mit dem Auswärtigen Amt
  • Klärung von rechtlichen, ökonomischen und personellen Grundsatzfragen
  • Entscheidung über den Status und die grundsätzliche Förderfähigkeit Deutscher Auslandsschulen
  • Entscheidung über die finanzielle und personelle Förderung Deutscher Auslandsschulen und anderer Bildungseinrichtungen
  • Personalführung von aus dem innerdeutschen Schuldienst vermittelter Schulleitungen und sonstiger Lehrkräfte im Auslandsschuldienst
  • Gewährleistung der zweckentsprechenden Verwendung von Zuwendungen
  • Beratung von Schulen und Durchführung von Qualitätssicherungsmaßnahmen
  • Mitwirkung an Bund-Länder-Inspektionen und Bilanzbesuche an Deutschen Auslandsschulen
  • Entwicklung von Konzepten zur Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik (AKBP) im schulischen Bildungsbereich
  • Vertretung der Interessen des Bundes in verschiedenen Gremien des Auslandsschulwesens
  • Die Aufgabenstellung schließt die Beratung von Schulen auch im Rahmen von Schulbesuchen ein.

Ihr Profil:

  • Lehrbefähigung für die Sekundarstufe I und Sekundarstufe II sowie entsprechende mehrjährige praktische Erfahrungen im deutschen Auslandsschuldienst, bevorzugt als Leiter/-in einer Deutschen Auslandsschule
  • deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die eines Mitgliedsstaates der EU oder EFTA
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache (Niveau: C2), gewandte Ausdrucksweise in Wort und Schrift
  • Mit Ihrer Bewerbung setzen wir voraus, dass Sie über sichere Kenntnisse der üblichen Microsoft Office Anwendungen verfügen.

Sie verfügen über:

  • Umfassende und aktuelle Kenntnisse pädagogischer Theorie und Praxis im In- und Auslandsschulwesen
  • Vertiefte Kenntnisse und Erfahrungen im Schulmanagement Deutscher Auslandsschulen in den Bereichen Personal-, Organisations- und Unterrichtsentwicklung
  • Überblick über Aufgaben und Organisation der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik
  • uneingeschränkte Bildschirmarbeitstauglichkeit
  • uneingeschränkte Dienstreisefähigkeit und -bereitschaft auch außerhalb der Bundesrepublik Deutschland
  • Bereitschaft zur Dienstleistung auch außerhalb der üblichen Beschäftigungszeiten

Wir freuen uns über:

  • Erfahrungen im Umgang mit moderner IT-Technologie und -verfahren
  • Erfahrungen in einer Tätigkeit einer öffentlichen Verwaltungsbehörde
  • Ausgeprägte Führungskompetenz, auch in Veränderungsprozessen
  • großes Interesse an Innovationen und Veränderungsvorhaben sowie fachbereichsübergreifender Zusammenarbeit
  • Fähigkeit und Bereitschaft zur problembewussten, ziel- und lösungsorientierten Zusammenarbeit sowie zu konzeptionellem Arbeiten
  • verhandlungssichere englische Sprachkompetenz sowie Grundkenntnisse in mindestens einer weiteren modernen Fremdsprache bzw. Bereitschaft, vorhandene Kenntnisse auf diese Niveaus auszubauen
  • Fähigkeit zur verständnisvollen Zusammenarbeit mit in- und ausländischen Partnern sowie ausgeprägte Verhandlungskompetenz
  • klare Ziel- und Ergebnisfokussierung
  • Eigenständigkeit und Durchsetzungsvermögen
  • Kooperationsbereitschaft und Teamfähigkeit sowie hohe soziale Kompetenz
  • Stressstabilität und Kreativität
  • Flexibilität und Offenheit für neue Aufgaben und Fortbildungsbereitschaft

Unser Angebot:

  • Bei bestehendem Beamtenverhältnis (BesGr. A 15/A16) oder Dauerarbeitsverhältnis in der Funktionsebene des höheren Dienstes ist die Möglichkeit einer Abordnung mit dem Ziel der Versetzung gegeben.
  • Aufbauzulage in Höhe der Ministerialzulage bis zum 31.12.2025
  • moderne und familienfreundliche Arbeitsbedingungen: grundsätzliche Möglichkeit zur Arbeit in Teilzeit und zu ortsflexiblem Arbeiten, Abstimmung flexibler Arbeitszeiten im Team, Gleittage
  • kompetentes und kollegiales Umfeld, flache Hierarchien, verantwortungsvolle Aufgaben
  • Arbeitgeberzuschuss zum Monatsticket für den öffentlichen Personennahverkehr; gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen
  • Einarbeitung durch gelebten Onboarding-Prozess, gezielte Schulungen, Fortbildungsangebote

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen besonders erwünscht und werden den gesetzlichen Vorgaben entsprechend bevorzugt berücksichtigt (vgl. § 6 BGleiG). Wir schätzen Vielfalt und begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung nach den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Für die Tätigkeit wird nur ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Sind Sie interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 04.07.2022, 15 Uhr MESZ ausschließlich über unsere Website.

Bitte füllen Sie dort die Bewerbungsmaske vollständig aus und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (pdf) hoch (u. a. Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis aller Abschlüsse mit Notenübersicht, Fortbildungen und Berufserfahrungen, ggfs. Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung, dienstliche Beurteilungen, Ernennungsurkunden (Beamte), Nachweise zu Kenntnissen und Fertigkeiten). Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können. 

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen kann es erforderlich werden, dass Sie bis zur Einstellung einen Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss vorlegen müssen. Sollten Sie bereits über einen Gleichwertigkeitsbescheid der zuständigen Behörde oder eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) verfügen, laden Sie das Dokument bitte bereits in die Bewerbungsmaske hoch. Weitere Informationen unter: https://www.kmk.org

Vorläufiger Zeitplan für das Auswahlverfahren (Änderungen vorbehalten):

  • Online-Videointerviews (Anfang August – über Anwendung Webex)
  • Einstellung: zum nächstmöglichen Termin

Umfassende weiterführende Informationen und Antworten auf häufig gestellte Fragen haben wir auf der BfAA-Karriereseite für Sie zusammengestellt. Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter! Ihre Fragen zum Stellenangebot beantworten Herr Dicke (inhaltliche Fragen: 0228-99358-92031; bf-zfa-1-rgl@auswaertiges-amt.de) und Frau Bessert (allg. organisatorische und technische Fragen zum Auswahlverfahren: 030-1817-6922, 104-84@auswaertiges-amt.de )

Ihre Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke dieses Auswahlverfahrens verwendet. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

nach oben