Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Fachkraft für Lagerlogistik (w/m/d)

10.09.2021 - Stellenanzeige

Bewerbungsschluss: 30.09.2021 15:00 Uhr MESZ

Das Auswärtige Amt mit seinen Dienstsitzen in Berlin und Bonn sowie seinem Netz von rund 230 Auslandsvertretungen vertritt die Interessen Deutschlands in der Welt. Die Auslands-IT gestaltet die „digitale Diplomatie“ im Auswärtigen Dienst aktiv mit und betreut das weltweite Kommunikationsnetz. Wir sorgen in diesem Rahmen u.a. für sichere Kommunikation, Datenhoheit, globale Krisenunterstützung und VIP-Service im Auswärtigen Dienst.

Für unser Team am Dienstsitz Bonn oder Berlin suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine Fachkraft für Lagerlogistik (w/m/d) im vergleichbaren mittleren Dienst (Kennzeichen: Nr. 30-2021)

Ihre Aufgabenschwerpunkte

  • Warenannahme, Dokumentation des Wareneingangs
  • Inventarisierung und Bestandhaltung
  • Anforderungsbearbeitung: Ausgabe von IT-Hardware und Verbrauchsmaterial, Kommissionierung sowie Versand von IT-Hardware und Verbrauchsmaterial an Auslandsvertretungen
  • Gefahrgutversand

Ihr Profil

  • abgeschlossene Berufsausbildung als Fachkraft für Lagerlogistik.

Wir freuen uns auch über Bewerber*innen, die kurz vor Erwerb des o.g. Abschlusses stehen, wobei Sie Ihre Ausbildung bis zum Einstellungstermin abgeschlossen haben müssen.

Sie bringen mit

  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • gesundheitliche Eignung zur Übernahme von Hebe- und Transporttätigkeiten
  • deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die eines Mitgliedsstaates der EU oder EFTA

Wir freuen uns über

  • gute Kenntnisse der Informationstechnik einschließlich Peripheriegeräte sowie der Produktbezeichnungen gängiger IT-Hardware und des IT-Zubehörs
  • fundierte Kenntnisse im Bereich der Standard-Office-Produkte

Unser Angebot

  • eine unbefristete Einstellung in Vollzeit als Fachkraft für Lagerlogistik im Bereich der Entgeltgruppe bis E6 TVöD Bund, Tarifgebiet Ost und unter Berücksichtigung Ihrer beruflichen Vorerfahrung bei der Stufenzuordnung im Rahmen der tarifrechtlichen Vorgaben
  • die Regelarbeitszeit in Vollzeit beträgt 39 Stunden pro Woche. Teilzeittätigkeit ist im Rahmen des Teilzeit- und Befristungsgesetzes grundsätzlich möglich
  • für die Dauer einer Verwendung bei einer obersten Bundesbehörde eine Stellenzulage (sog. „Ministerialzulage“)
  • kompetentes und kollegiales Umfeld, verantwortungsvolle Aufgaben
  • Jahressonderzahlung, VBL-Betriebsrente mit Arbeitgeberanteil, vermögenswirksame Leistungen
  • Unterstützung beim Erwerb eines Jobtickets; gute Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz
  • Umzugskostenvergütung nach den gesetzlichen Bestimmungen
  • intensive Einarbeitung, gezielte Schulungen, Fortbildungsangebote
  • Möglichkeit einer späteren Verbeamtung bei Vorliegen der rechtlichen Voraussetzungen

Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen in Bereichen mit Unterrepräsentanz besonders erwünscht und werden den gesetzlichen Vorgaben entsprechend, bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt. Wir schätzen Vielfalt und begrüßen Bewerbungen von Menschen unabhängig von kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung nach den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Wir begrüßen ausdrücklich Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund.

Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist eine Sicherheitsüberprüfung „Ü2“ nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) des Bundes erfolgreich zu durchlaufen. Die Bereitschaft zur Mitwirkung wird vorausgesetzt.

Sind Sie interessiert?

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung bis zum 30.09.2021 um 15:00 Uhr MESZ ausschließlich über unsere Website.

Bitte füllen Sie dort die Bewerbungsmaske vollständig aus und laden Sie Ihre Bewerbungsunterlagen (pdf) hoch (u.a. Motivationsschreiben, tabellarischer Lebenslauf, Nachweis aller Abschlüsse mit Notenübersicht, Fortbildungen und Berufserfahrungen, ggfs. Nachweis der Schwerbehinderung oder Gleichstellung, dienstliche Beurteilungen, Ernennungsurkunden [Beamte], Nachweise zu Kenntnissen und Fertigkeiten). Wir bitten um Verständnis, dass wir nur vollständige Bewerbungen berücksichtigen können. Bei ausländischem Hochschulabschluss bitten wir um Vorlage der Feststellung der Vergleichbarkeit und Anerkennung durch die Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) spätestens bei Einstellung.

Weiterer zeitlicher Ablauf des Auswahlverfahrens (Änderungen vorbehalten):

  • Bewerbungsphase: 10.09.21 – 30.09.2021
  • Mündliche Auswahlgespräche: voraussichtlich 20. - 21.10.2021
  • Einstellung: voraussichtlich November 2021

Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter! Fachliche Fragen zum Stellenangebot beantworten Frau Krischer (Tel.: 030-1817-1259, E-Mail: 123-30@diplo.de), allgemeine Fragen zum Auswahlverfahren Frau Roumpou (Tel.: 030-1817-7663).

Ihre Bewerbungsunterlagen werden ausschließlich zum Zwecke dieses Auswahlverfahrens verwendet. Weitere Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier.

nach oben