Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

60 – 80 Attaché(e)s (weiblich/männlich/divers)

Villa Borsig auf dem Gelände der Akademie Auswärtiger Dienst

Villa Borsig auf dem Gelände der Akademie Auswärtiger Dienst, © Thomas Trutschel/photothek.net

16.07.2021 - Stellenanzeige

Weltweitwir – Beruf und Karriere im Auswärtigen Amt
Bewerbungszeitraum: 21. Juli, 09:00 Uhr bis 11. August 2021, 13:00 Uhr MESZ

Das Auswärtige Amt vertritt Deutschland in der Welt. Es ist für die Pflege der Beziehungen zu anderen Staaten verantwortlich und wahrt deutsche Interessen in der EU und internationalen Organisationen. Es übernimmt Verantwortung bei der Lösung internationaler Herausforderungen. Es ist darüber hinaus Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger und fördert den internationalen Austausch mit Akteuren aus Wirtschaft, Kultur, Medien, Wissenschaft und anderen Bereichen. Es unterstützt Parlamentarierinnen und Parlamentarier, Regierungsvertreterinnen und Regierungsvertreter in ihren internationalen Kontakten.

Wir suchen zum 01.07.2022 voraussichtlich 60 – 80 Attaché(e)s (weiblich/männlich/divers) als Beamtinnen und Beamte auf Widerruf im Vorbereitungsdienst für den höheren Auswärtigen Dienst.

Ihre Aufgaben:

Als Beamtin und Beamter im höheren Auswärtigen Dienst gestalten Sie die deutsche Außen- und Europapolitik mit und setzen sie um. Das Berufsleben im diplomatischen Dienst ist geprägt von stetiger Rotation: Im drei- bis vierjährigen Wechsel zwischen der Zentrale in Berlin/Bonn und den derzeit 228 deutschen Auslandsvertretungen in der ganzen Welt nehmen Sie Aufgaben in den Bereichen Politik, Wirtschaft und Entwicklung, Kultur, Presse- und Medien, Rechts- und Konsularwesen sowie im Protokoll wahr. Sie beobachten und analysieren politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklungen und tragen von Anfang an Personalführungs- und Managementverantwortung.

Unser Angebot:

  • vielseitige und interessante Tätigkeiten in einem weltweit vernetzten Team, dessen Mitglieder gemeinsam Verantwortung übernehmen, sich gegenseitig respektieren und füreinander eintreten
  • lebenslange Herausforderung durch wechselnde Einsatz- und Aufgabengebiete im In- und Ausland
  • 12-monatiger, bezahlter, praxisorientierter Vorbereitungsdienst an der Akademie Auswärtiger Dienst in Berlin
  • Möglichkeiten zur ständigen Fortbildung, auch zum Erlernen weiterer Sprachen
  • sicherer Arbeitsplatz im öffentlichen Dienst mit Besoldung, Versorgung und sozialer Absicherung nach den Regeln des deutschen Bundesbeamtenrechts
  • Unterstützung in Fragen der Vereinbarkeit von Familie und Beruf

Einstellungsvoraussetzungen:

  • ein mindestens mit einem Master (oder einem gleichwertigen Abschluss) abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium
  • Deutsche oder Deutscher i. S. von Art. 116 GG
  • überdurchschnittliche intellektuelle Leistungsfähigkeit und ausgeprägtes politisches Verständnis, nachzuweisen durch einen psychologischen Eignungstest und eine schriftliche politische Analyse des Auswärtigen Amts
  • breite Allgemeinbildung, Vertrautheit mit den wesentlichen politischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Fragen der Gegenwart, Grundkenntnisse im Recht, in den Wirtschaftswissenschaften und in der neueren Geschichte, nachzuweisen in Tests des Auswärtigen Amts
  • sehr gute Kenntnisse in Englisch sowie Französisch oder einer der folgenden Fremdsprachen: Arabisch, Bosnisch, Chinesisch, Farsi, Japanisch, Koreanisch, Kroatisch, Polnisch, Russisch, Serbisch, Spanisch oder Türkisch, nachzuweisen durch schriftliche Sprachtests des Auswärtigen Amts. Grundwissen in Französisch muss bei Wahl einer anderen Prüfsprache vor Einstellung durch einen Test des Auswärtigen Amts nachgewiesen werden; dieser Test kann nicht wiederholt werden
  • widerstandsfähige Gesundheit für eine uneingeschränkte weltweite Einsatzfähigkeit Untersuchung durch den Gesundheitsdienst des Auswärtigen Amts), wobei auch Ehepartnerin, Ehepartner, Lebenspartnerin oder Lebenspartner und Kinder diese Voraussetzung erfüllen müssen
  • Zustimmung zur Durchführung einer erweiterten Sicherheitsüberprüfung nach § 9 Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG)
  • uneingeschränkte, weltweite Versetzungsbereitschaft.

Ihr Profil:

  • weltoffen, politisch denkend, mit dem Wunsch, Deutschland in der Welt zu vertreten
  • sehr deutlich ausgeprägte soziale, interkulturelle und Diversitätskompetenz
  • fortgesetzte Neugier auf fremde Länder und Kulturen
  • Anpassungsfähigkeit, Resilienz und Bereitschaft zur lebenslangen und weltweiten Rotation
  • Kreativität und Gestaltungswille
  • Interesse an Führungsaufgaben und an der Zusammenarbeit in einer großen Behörde
  • sehr gutes schriftliches und mündliches Ausdrucksvermögen
  • Freude an öffentlichem Auftreten

Das Auswärtige Amt wirbt um Bewerberinnen und Bewerber aller Studienrichtungen und Berufserfahrungen. Besonderer Bedarf besteht an Volljuristinnen und Volljuristen sowie Volkswirtinnen und Volkswirten.

Das Auswärtige Amt hat daneben auch Interesse an Bewerberinnen und Bewerbern mit den für die Außenpolitik relevanten Sprachkenntnissen (insbesondere den o.g. Sprachen) und Kenntnissen über andere Kulturen.

Entsprechend der Vielfalt unserer Gesellschaft werden Bewerbungen von Personen mit Migrationshintergrund im Auswärtigen Dienst ausdrücklich begrüßt.

Das Auswärtige Amt möchte den Anteil von Frauen in den Bereichen erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden daher ausdrücklich ermutigt, sich zu bewerben. Sie werden bei gleicher Qualifikation entsprechend den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt.

Das Auswärtige Amt berücksichtigt schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung bevorzugt und verweist auf die gesetzlichen Vorgaben des SGB IX. Wichtige ergänzende Erläuterungen zum Anforderungsprofil sind auf der Internetseite des Auswärtigen Amts veröffentlicht.

Bewerbungen richten Sie bitte nur in der Zeit vom 21. Juli, 09:00 Uhr bis 11. August 2021, 13:00 Uhr MESZ, und ausschließlich über die Online-Bewerbungsmaske auf der o.g. Internetseite an das Auswärtige Amt. Wir bitten um Verständnis, dass wir nur elektronisch eingereichte Bewerbungen berücksichtigen können.

Weitere Informationen zu Berufsbild, Bewerbungs- sowie Einstellungsvoraussetzungen und zum Ablauf des Auswahlverfahrens finden Sie unter www.diplo.de/hoehererdienst.

Fragen zu dieser Ausschreibung richten Sie bitte an: Frau Petra Gebauer, 1-ak-00@diplo.de, Akademie Auswärtiger Dienst, www.diplo.de, +49 (0) 30 1817-1145, www.facebook.com/AuswaertigesAmt, http://twitter.com/AuswaertigesAmt

nach oben