Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für die Zentralabteilung mit Schwerpunkt behördlicher Datenschutz

13.03.2020 - Stellenanzeige

Bewerbungsfrist: 04.05.2020, 15:00 MESZ

Das Auswärtige Amt in Berlin sucht zum frühestmöglichen Zeitpunkt und zur unbefristeten Anstellung eine/-n Sachbearbeiter/-in (m/w/d) für die Zentralabteilung mit Schwerpunkt behördlicher Datenschutz (Kennzeichen Nr. 11-2020).

Das Auswärtige Amt vertritt Deutschland in der Welt. Es ist für die Pflege der Beziehungen zu anderen Staaten verantwortlich und wahrt deutsche Interessen in der EU und internationalen Organisationen. Es leistet einen Beitrag zur Gestaltung der Globalisierung und übernimmt Verantwortung bei der Lösung internationaler Herausforderungen. Es ist darüber hinaus Dienstleister für die Bürgerinnen und Bürger und fördert den internationalen Austausch mit Akteuren aus Wirtschaft, Kultur, Medien, Wissenschaft und anderen Bereichen. Es unterstützt Parlamentarier/-innen und Regierungsvertreter/-innen in ihren internationalen Kontakten.

Die Zentralabteilung des Auswärtigen Amts ist interner Dienstleister und stellt die Infrastruktur bereit, die die Zentrale und die rund 230 Auslandsvertretungen in die Lage versetzt, ihre operativen außenpolitischen Aufgaben wahrzunehmen.

Ihre Aufgabenschwerpunkte werden insbesondere sein:

  • Als Mitglied des neu strukturierten Teams „Beschäftigten- und Organisatorischer Datenschutz“ in der Zentralabteilung des Auswärtigen Amts am Standort Berlin prüfen, kontrollieren und optimieren Sie interne Verfahren des Auswärtigen Amts einschließlich der rund 230 Auslandsvertretungen;
  • Sie erstellen gemeinsam mit den zuständigen Fachreferaten Datenschutzstrategien und -konzepte;
  • Sie führen eigenständig das Verzeichnis von Verarbeitungstätigkeiten;
  • Sie beraten und unterstützen die Fachreferate in datenschutzrechtlichen Fragen;
  • Sie wirken bei der Erstellung von Datenschutz-Folgeabschätzungen und von Vereinbarungen zur Auftragsverarbeitung mit;
  • Sie arbeiten eng mit dem behördlichen Datenschutzbeauftragten des Auswärtigen Amts zusammen.

Das Auswärtige Amt bietet Ihnen eine vielseitige und interessante Tätigkeit in einem Team, dessen Mitglieder gemeinsam Verantwortung übernehmen. Regelmäßige Fortbildungen sowie die Möglichkeit, an der Entwicklung und Betreuung einer „digitalen Diplomatie“ im Auswärtigen Amt aktiv mitzuwirken, sind ebenfalls Bestandteile des Angebots.

Es handelt sich um eine Beschäftigung in Voll- oder Teilzeit. Die Regelarbeitszeit in Vollzeit beträgt 39 Stunden pro Woche. Die tarifliche Eingruppierung erfolgt nach Entgeltgruppe 11 TVöD-Bund (Tarifgebiet Ost) entsprechend der beruflichen Qualifikation und Vorerfahrung. Informationen zum TVöD (Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst) finden Sie auf der Homepage des Bundesministeriums des Innern, für Bau und Heimat (www.bmi.bund.de) bzw. unter dem Link https://bezuegerechner.bva.bund.de. Gemäß „Tarifvertrag über Zulagen an Angestellte bei obersten Bundesbehörden oder bei obersten Landesbehörden“ erhalten Tarifbeschäftigte im Auswärtigen Amt auch die sog. Ministerialzulage sowie eine Betriebsrente VBLklassik mit zusätzlicher Erwerbsminderungs- und Hinterbliebenenversicherung.

Bei der Stufenzuordnung wird bei Vorliegen der Voraussetzungen geprüft, ob neben einschlägigen Berufserfahrungen auch sog. förderliche Vorerfahrungszeiten gem. § 16 Abs. 2 S. 3 TVöD anerkannt werden können.

Die Beschäftigung erfolgt ausschließlich in Berlin.

Sie haben die Fähigkeit, quer zu denken und kreative Lösungen zu entwickeln? Sie besitzen Geschick bei der strukturierten und verständlichen Formulierung von Texten? Wenn Sie sich gerne gemeinsam im Team stetig neuen Anforderungen und Technologien stellen, aktiv neue Prozesse mitgestalten möchten und Freude daran haben, Ihren Kolleginnen und Kollegen beratend und unterstützend zur Seite zu stehen, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

Notwendige Mindestanforderungen:

  • deutsche Staatsangehörigkeit oder die eines Mitgliedslandes der Europäischen Union oder der EFTA (Norwegen, Island, Liechtenstein und Schweiz)
  • sehr gute deutsche Sprachkenntnisse (Niveau C2 des Europäischen Referenzrahmens)
  • Abschluss als Diplomverwaltungswirt/-in (FH) oder vergleichbare Qualifikation für selbstständige und herausgehobene Tätigkeiten im Bereich behördlicher Datenschutz. Willkommen sind auch Bewerbungen mit Erstem Juristischem Staatsexamen.

Darüber hinaus wünschenswerte Qualifikationen:

  • Kenntnisse und Berufserfahrung im Bereich Datenschutz
  • Erfahrung aus einer praktischen Tätigkeit in einer Behörde
  • gute Englischkenntnisse (Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens)
  • Grundkenntnisse im Umgang mit IT-Systemen und -Prozessen

Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist die gesundheitliche Eignung nachzuweisen (festgestellt durch eine ärztliche Untersuchung des Gesundheitsdienstes des Auswärtigen Amts) sowie eine Sicherheitsüberprüfung der Stufe „Ü2“ nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz (SÜG) erfolgreich zu durchlaufen.

Das Auswärtige Amt hat sich die berufliche Förderung von Frauen zum Ziel gesetzt und lädt qualifizierte Frauen ausdrücklich zu einer Bewerbung ein.

Wir freuen uns über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Schwerbehinderte Bewerber/-innen werden bei gleicher Eignung entsprechend den gesetzlichen Grundlagen bevorzugt berücksichtigt.

Ihre Bewerbung reichen Sie bitte mit folgenden Unterlagen:

  • Motivationsschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • Abschlusszeugnisse und/oder Diplome
  • Arbeitszeugnisse
  • Nachweise (hilfsweise fundierte Aussagen) zu allen im Anforderungsprofil genannten Kenntnissen und Fertigkeiten sowie zu Fortbildungen bis 15.00 Uhr MESZ am 04.05.2020 ausschließlich über die Online-Bewerbungsmaske des Auswärtigen Amts ein, erreichbar unter stellenangebote.diplo.de.

Es wird um Verständnis gebeten, dass nur vollständige Bewerbungen berücksichtigt werden können.

Telefonische Auskünfte zu Aufgaben und Stellen erteilt Herr Giannakopoulos, erreichbar unter der Rufnummer 030-5000-4384.

Fragen zum Auswahlverfahren beantwortet Ihnen Frau Huber unter der Rufnummer 030-5000-7663.

nach oben