Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Praktikum im Auswärtigen Amt - was erwartet dich?

16.12.2016 - Artikel

Praktikumsstart, Auswärtiges Amt, Sicherheitskontrollen, fast 3000 Mitarbeiter, Altbau, Neubau, Gebäudeteil 2, Raum 3.4.56, ….Verwirrung pur. Die ersten Tage im AA können ziemlich überwältigend sein. Aber keine Sorge, die anfängliche Orientierungslosigkeit wird ziemlich schnell durch viele neue und tolle Erfahrungen wettgemacht.

Im Bewerbungsverfahren kannst Du einige Referate nennen, in denen du dein Praktikum absolvieren möchtest. Wenn du angenommen wirst, erwarten dich viele neue, sehr interessante Erfahrungen und ein Einblick in die diplomatischen Geschicke der Bundesrepublik Deutschland.

Abwechslungsreiches Begleitprogramm

Hospitantinnen und Hospitanten mit Außenminister Steinmeier im Lichthof des Auswärtigen Amts.
Hospitantinnen und Hospitanten mit Außenminister Steinmeier im Lichthof des Auswärtigen Amts.© Florian Gaertner/photothek.de

Irgendwann zu Beginn wirst Du zum ersten Mal den PC hochfahren. Dort erwartet dich schon eine E-Mail „Herzlich willkommen im AA!“, versendet von den Koordinatorinnen und Koordinatoren des Begleitprogramms für Hospitantinnen und Hospitanten. Begleitprogramm? Richtig gehört! Um deine Zeit im AA so interessant wie möglich zu gestalten, kannst Du neben deiner Arbeit im Referat an Besichtigungen, Gesprächen und Treffen teilnehmen. In letzter Zeit besuchten wir z.B. das Bundeskanzleramt, das Bundespräsidialamt, die Bundespressekonferenz, den Bundenachrichtendienst sowie die Botschaften von Norwegen, Frankreich, Kolumbien und China. Es gab Gespräche mit Fachreferentinnen und Fachreferenten zu aktuellen Themen, wie z.B. der Lage in Syrien, und vor kurzem auch einen Fototermin mit Außenminister Steinmeier.

In der Kantine gibt es den sogenannten Hospitanten-Tisch. Jeden Mittag essen wir dort gemeinsam, sodass du schon ab deinem ersten Tag Kontakte zu anderen Hospitantinnen und Hospitanten im AA knüpfst.

Eigeninitiative willkommen!

Du hast dich nach ein, zwei Wochen im AA eingelebt und hast selbst viele Ideen für Besuche und Veranstaltungen? Dann engagiere dich im Koordinationsteam! Die Veranstaltungen werden nämlich alle eigenständig von Hospitantinnen und Hospitanten organisiert.

Ein Beitrag von Johanna Dohl, Lukas Gärtner und Jonas Jost .

Verwandte Inhalte

nach oben