Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

„Diplomatie als Beruf“ - der höhere Auswärtige Dienst stellt sich vor

07.05.2019 - Artikel

Möchten Sie Außenpolitik zu Ihrem Beruf machen?
Der höhere Auswärtige Dienst stellt sich am 12. März 2019 in Bonn, am 29. März und 10. Mai 2019 in Berlin vor.

Vom 15. April bis zum 31. Mai 2019 können Sie sich für den höheren Auswärtigen Dienst bewerben.

Informationstage in Berlin und Bonn

Wir informieren Sie über Aufgaben und Berufsbild, Einstellungsvoraussetzungen und das Auswahlverfahren am 12. März in Bonn und am 29. März und 10. Mai in Berlin, jeweils im Auswärtigen Amt in der Zeit von 14:00 Uhr bis ca. 18:00 Uhr.

Im Auswärtigen Dienst gestalten Sie die deutsche Außenpolitik in der Zentrale des Auswärtigen Amts und an über 200 deutschen Auslandsvertretungen mit. Diplomatinnen und Diplomaten vertreten Deutschland in der Welt: in den bilateralen Beziehungen mit anderen Staaten, in den Vereinten Nationen, der Europäischen Union und in anderen internationalen Gremien. Deutschland übernimmt Verantwortung für die Lösung von Krisen, die nachhaltige Entwicklung oder auch internationale Energie- und Umweltpolitik. Der Auswärtige Dienst ist nicht nur ein Job, sondern bietet eine Vielzahl von Berufen im Rahmen einer lebenslangen Karriere als Beamtin oder Beamter, bei der konsularischen Betreuung Deutscher im Ausland, in der Außenwirtschaftsförderung oder der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik.

Schlüsselqualifikationen: Hohe soziale und interkulturelle Kompetenz

Das Auswärtige Amt sucht flexible und intellektuell leistungsstarke Personen mit ausgeprägtem Interesse für politische Zusammenhänge, mit hoher sozialer und interkultureller Kompetenz und fortgesetzter Neugier auf andere Länder und Kulturen.

Am 12. und 29. März und am 10. Mai 2019 stellen wir Ihnen auch Möglichkeiten vor, im Auswärtigen Amt ein Praktikum oder einen Teil des juristischen Vorbereitungsdienstes abzuleisten. Außerdem informieren wir über unser Beratungsangebot für Berufsperspektiven bei den EU-Institutionen, den Vereinten Nationen und anderen internationalen Organisationen.

Gelegenheit zum Gespräch mit Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern

In den Pausen stehen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Akademie Auswärtiger Dienst für Einzelgespräche und individuelle Beratung zur Verfügung.

Anmeldung und Anfahrt

Für alle drei Veranstaltungen ist die Teilnahme nur nach vorheriger Anmeldung möglich. 
Die Anmeldefrist ist für alle Veranstaltungen bereits abgelaufen.
Personen, die sich nicht im Vorfeld für die Teilnahme registriert haben, ist der Zugang zur Veranstaltung nicht möglich.

Wir empfehlen, zu den Veranstaltungen soweit möglich mit öffentlichen Verkehrsmitteln anzureisen. Es gibt keine Parkmöglichkeit auf dem Gelände des Auswärtigen Amtes. Die Parkmöglichkeiten in der näheren Umgebung zum Auswärtigen Amt sind sehr eingeschränkt. Anreiseempfehlungen mit dem öffentlichen Nahverkehr können Sie unter www.bvg.de für Berlin und unter www.stadtwerke-bonn.de für Bonn abrufen.

Die Eingänge zu den Konferenzbereichen sind leider nicht barrierefrei zugänglich. Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die einen barrierefreien Zugang zum Auswärtigen Amt benötigen, werden gebeten, dies bei der Anmeldung mitzuteilen.

Programme und Lageplan

Weitere Informationen

Weltweit wir
Weltweit wir© AA

Diese Broschüre vermittelt einen Eindruck von Berufsbild und -alltag der mittleren, gehobenen und höheren Laufbahn im Auswärtigen Dienst. (25 Seiten)

nach oben