Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Strengthening Freundship

Höhepunkt des Programms: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit britischen und deutschen Nachwuchsdiplomatinnen und Nachwuchsdiplomaten

Höhepunkt des Programms: Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier mit britischen und deutschen Nachwuchsdiplomatinnen und Nachwuchsdiplomaten, © Bundesregierung / Jesco Denzel

24.03.2020 - Artikel

Deutsch-britisches Modul vom 4. bis 6. März 2020

Das gemeinsame deutsch-britische Modul des Foreign and Commonwealth Office (FCO) und des Auswärtigen Amts (AA)bleibtfester Bestandteil der Ausbildung (angehender) Diplomatinnen und Diplomaten beiderseits des Ärmelkanals – auch und gerade post Brexit. Demgemäß reisten Anfang März rund fünfzig britische Jungdiplomatinnen und -diplomaten nach Berlin und trafen dort auf die 74. Crew.

Die erste Station vor Ort markierte ein gemeinsamer Besuch im Bundeskanzleramt, wo Gelegenheit zur Diskussion mit dort beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern des Auswärtigen Amts sowie Angehörigen der Britischen Botschaft bestand, u.a. zum Zusammenspiel zwischen AA und Kanzleramt  bzw. FCO und 10 Downing Street. Abends begrüßte der britische Botschafter, Sir Simon Wood, die Gruppe auf einem Empfang in der Britischen Botschaft.

Der zweite Programmtag führte ins Haus der Wannseekonferenz und ins Auswärtige Amt zu Gesprächen insbesondere über die beginnenden Verhandlungen zwischen EU und UK über das angestrebte Handels- und Partnerschaftsabkommen. Die deutschen Teilnehmerinnen und Teilnehmer führten ihre britischen Kolleginnen und Kollegen am Nachmittag in Kleingruppen abseits der Touristenpfade durch die Stadt, um abends in einer Berliner Pinte mit einigen Pints auf Freundship & Friendschaft anzustoßen.

Am letzten Tag diskutierten die Teilnehmerinnen und Teilnehmer mit Staatsminister Niels Annen sowie Mitgliedern des Auswärtigen Ausschusses und des EU-Ausschusses des Deutschen Bundestags u.a. zu den Herausforderungen europäischer Politik nach dem EU-Austritt Großbritanniens. Den Höhepunkt und Abschluss des Programms bildete schließlich ein Besuch im Schloss Bellevue, inklusive einer Begegnung mit dem Hausherrn, Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier, der sich Zeit für ein Familienfoto mit der Gruppe nahm und in einer kurzen Ansprache die unveränderte Bedeutung der deutsch-britischen Beziehungen hervorhob.

Das diesjährige Modul war damit eine sehr ereignisreiche Veranstaltung mit zahlreichen interessanten Eindrücken und Gesprächspartnern, die bei den Teilnehmerinnen und Teilnehmern großen Optimismus auch für die Zeit nach dem Brexit hinterließ.

Schlagworte

nach oben