Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Mehrere Auszubildende (w/m/d) für den Beruf IT-Systemelektroniker*in

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Auslands-IT

Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Auslands-IT, © Photothek

24.01.2023 - Stellenanzeige

Bewerbungsschluss: 13.02.2023, 23:59 Uhr Lokalzeit

In Bonn ausgebildet werden und arbeiten, weltweit wirken!

Das Auswärtige Amt mit seinen Dienstsitzen in Berlin und Bonn sowie seinem Netz von rund 230 Auslandsvertretungen vertritt die Interessen Deutschlands in der Welt.

Für unser Team in Bonn suchen wir zum Einstellungstermin 1. August 2023:

Mehrere Auszubildende (w/m/d)  für den Beruf IT-Systemelektroniker*in

Kennwort: Azubi-2023

Unser weltweites Kommunikationsnetz muss immer und überall, auch unter besonderen Bedingungen, erreichbar sein. Diplomatie ist heute ohne sichere Kommunikation, Datenhoheit, globale Krisenunterstützung oder VIP-Service undenkbar. Die Auslands-IT umfasst die Informations- und Tele­kommunikations­technik des Auswärtigen Amts im In- und Ausland.

In unserem Team bilden wir Sie aus zu planen und zu steuern, Material zu beschaffen, es zu installieren, Lösungen zu suchen und zu präsentieren. Unser Team betreut und modernisiert die Informations- und Kommunikationstechnik, um die Herausforderungen für alle Nutzer effizient und sicher zu gestalten. Wir bieten Ihnen einen vielseitigen und interessanten Ausbildungsplatz, bei dem Sie Teil unseres Teams sind, das diese wichtigen Aufgaben meistert.

Ausbildungsschwerpunkte

  • Wir führen Sie in Theorie und Praxis der Datenverarbeitung und der Elektrotechnik, sowie in drahtlose und drahtgebundene Kommunikationssysteme und in die Netzwerktechnik ein.
  • Sie werden eingebunden und unterstützen den laufenden Betrieb der Auslands-IT bei der Wartung und Reparatur von Servern, Bandsicherungsgeräten und Arbeitsplatzrechnern.
  • Sie unterstützen uns bei der Instandhaltung der Krisenreaktionssysteme und der unterbrechungsfreien Stromversorgung.
  • Bei diesen Tätigkeiten arbeiten Sie sicher mit MS-Office und IT-Fachanwendungen.

Unser Angebot

  • persönliche Betreuung durch die Ausbildungsleitung
  • moderne und familienfreundliche Arbeitsbedingungen (z. B. Gleitzeit, Homeoffice)
  • abwechslungsreiche, sinnhafte und anspruchsvolle Aufgaben in einem kollegialen Umfeld
  • dreijährige Ausbildung in Kooperation mit dem Heinrich-Hertz-Europakolleg in Bonn
  • Ausbildungsvergütung nach § 8 TVAöD-BT-BBiG Tarifgebiet West (mehr Informationen erhalten Sie unter https://www.oeffentlichen-dienst.de/auszubildende/90-tvaoed-besonderer-teil-bbig.html)
  • nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung streben wir bei fachlicher und persönlicher Eignung Ihre Übernahme an
  • Arbeitsplatz im Herzen von Bonn mit guter Anbindung an das öffentliche Verkehrsnetz

Das macht Sie als Person aus

  • Ein Ausbildungsplatz mit internationalem Bezug reizt Sie.
  • Sie sind handwerklich geschickt.
  • Arbeit im Team liegt Ihnen.
  • Serviceorientierung und Engagement bringen Sie mit.

Ihre Qualifikation

  • mittlerer Schulabschluss oder (Fach-)Abitur
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache (Niveau C1 des europäischen Referenzrahmens)
  • gute Englischkenntnisse (Niveau B2 des Europäischen Referenzrahmens)
  • deutsche Staatsangehörigkeit bzw. die eines Mitgliedstaates der EU oder EFTA (Island, Liechtenstein, Norwegen und Schweiz)

Wir freuen uns ergänzend über

  • Interesse an den Bereichen Elektrotechnik oder Computertechnologie
  • Interesse an der Arbeit mit modernsten Kommunikationssystemen
  • gute Noten in den Fächern Deutsch und Mathematik
  • weitere Sprachkenntnisse

Nach einem erfolgreichen Auswahlverfahren ist eine Sicherheitsüberprüfung „Ü1“ nach dem Sicherheitsüberprüfungsgesetz des Bundes erfolgreich zu durchlaufen. Die Bereitschaft zur Mitwirkung daran wird vorausgesetzt.

Wir leben Vielfalt und begrüßen daher alle Bewerbungen – unabhängig von kultureller, sozialer oder ethnischer Herkunft, Geschlecht, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter oder sexueller Identität. Menschen mit Schwerbehinderung und ihnen gleichgestellte Menschen werden bei gleicher Eignung nach den gesetzlichen Vorgaben bevorzugt berücksichtigt. Im Interesse der beruflichen Gleichstellung sind Bewerbungen von Frauen in Bereichen mit Unterrepräsentanz wie diesem besonders erwünscht und werden bei gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt berücksichtigt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? 

Dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung bis zum 13.02.2023 23:59 Uhr MEZ ausschließlich per E-Mail an: IT-Ausbildung@auswaertiges-amt.de

Die Bewerbungsunterlagen umfassen Motivationsschreiben, tabellarischen Lebenslauf, Nachweis des Schulabschlusses und Kopie des letzten Schulzeugnisses mit Notenübersicht, ggf. Nachweise zur bisherigen Berufsausbildung oder Berufserfahrung, ggfs. Nachweis einer Schwerbehinderung oder Gleichstellung, ggf. Nachweise zu einschlägigen Kenntnissen und Fertigkeiten.

Bei ausländischen Bildungsabschlüssen kann es erforderlich werden, dass Sie bis zur Einstellung einen Nachweis über die Gleichwertigkeit mit einem deutschen Abschluss vorlegen. Sollten Sie bereits über einen Gleichwertigkeitsbescheid der zuständigen Behörde oder eine Zeugnisbewertung der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB) verfügen, laden Sie das Dokument bitte bereits mit Ihrer Bewerbung in die Bewerbungsmaske hoch. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Website der Zentralstelle für ausländisches Bildungswesen (ZAB).

Voraussichtlicher weiterer zeitlicher Ablauf:

Bewerbungsphase: bis 13.02.2023
Schriftlicher Test: voraussichtlich Ende Feb. 2023
Mündliche Auswahlgespräche: voraussichtlich Anfang März 2023
Finale Entscheidung: voraussichtlich Mitte März 2023

Wir helfen Ihnen auch gerne persönlich weiter! 

Ihre Fragen beantworten
Herr Singer (fachliche Fragen zum Ausbildungsangebot, Tel.: 0228-9917-4426, E-Mail: 123-31@diplo.de ) sowie
Frau Krischer (allgemeine Fragen zum Auswahlverfahren, Tel.: 030-1817-1259, E-Mail: 123-3@diplo.de).

Schlagworte

nach oben