Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bildende Kunst und Ausstellungen

Artikel

Die Förderung Bildender Kunst und Ausstellungen gehört traditionell zum Kernbereich der kulturellen Programmarbeit.

Aufgaben des Auswärtigen Amts

Ausstellung Die Kunst der Aufklärung im Chinesischen Nationalmuseum Peking
Ausstellung © picture alliance / dpa

Die Förderung Bildender Kunst und Ausstellungen gehört zum Kernbereich der kulturellen Programmarbeit. Sie vermittelt ein aktuelles Bild von der hohen Qualität und großen Vielfalt des künstlerischen Schaffens in Deutschland.

Bei der kulturellen Programmarbeit stehen vor allem die Förderung der Bildenden Kunst und Ausstellungen im Vordergrund. Auch in diesem Bereich überträgt das Auswärtige Amt die hauptsächliche Durchführung den Mittlerorganisationen, die auch den größten Anteil des zur Verfügung stehenden Budgets erhalten.

Darüber hinaus fördert das Auswärtige Amt größere kultur- und zeithistorische Ausstellungen deutscher Museen im Ausland sowie die deutsche Beteiligung an großen internationalen Kunstausstellungen und –biennalen. Bei der Kunstbiennale in Venedig beruft der Bundesaußenminister die Kuratorin/den Kurator für den deutschen Beitrag und übernimmt einen Teil der Finanzierung.

In Fragen der Kunst und des Ausstellungswesens lässt sich das Auswärtige Amt auch vom Kunst- und Ausstellungsausschuss, einem Gremium namhafter Museumsdirektoren/Kunstexperten, beraten.

Förderprogramme

Deutschland gilt als ein bedeutendes und innovatives Zentrum der zeitgenössischen bildenden Kunst, das aktuelle Tendenzen in Europa und in der ganzen Welt mit beeinflusst. Die deutsche Kunstszene zeichnet sich durch außerordentliche Lebendigkeit und Kreativität aus. Aus diesem Grund stehen im Mittelpunkt der Förderprogramme des Auswärtigen Amtes, des Goethe-Instituts und des Instituts für Auslandbeziehungen die Präsentation und Vermittlung zeitgenössischer Kunst im Ausland.

Institut für Auslandsbeziehungen (ifa)

Im Kunstbereich realisiert das ifa jährlich verschiedene Tourneeausstellungen deutscher Gegenwartskunst im Ausland. Die verschiedenen Ausstellungen zu Bildender Kunst, Fotografie, Künstlerfilm, Architektur und Design werden in Museen und renommierten Ausstellungsinstitutionen gezeigt. Im Jahr besuchen ca. 750.000 Kunstinteressierte diese Ausstellungen weltweit. In Deutschland stellen die ifa-Galerien in Stuttgart und Berlin die Werke bildender Künstler aus Entwicklungs- und Transformationsländer aus.

Des Weiteren fördert das ifa mit seinem Förderprogramm Künstlerkontakte die Kooperation von Künstlern und Kulturschaffenden aus Entwicklungs- und Transformationsländern. Zum einem werden Aufenthalte von Künstlern in Deutschland unterstützt. Zum anderen werden Ausstellungsvorhaben in Deutschland lebender Künstler in Entwicklungs- und Transformationsländer gefördert.

Darüber hinaus unterstützt das ifa die Kuratorin/den Kurator des deutschen Beitrags auf der Biennale in Venedig bei Organisation und Durchführung.

Mehr Informationen finden Sie auf der Internetseite des ifa.

Goethe-Institut

Das Goethe-Institut konzipiert und produziert kultur- und zeithistorische Dokumentationsausstellungen und übernimmt bereits kuratierte Ausstellungen deutscher Museen und Galerien für den Einsatz an ausgewählten Orten im Ausland. Darüber hinaus erarbeitet, produziert und finanziert das Goethe-Institut - in enger Zusammenarbeit mit wichtigen Museen, Ausstellungszentren und Galerien vor Ort - Einzel- und Gruppenausstellungen zur deutschen Kunst und anderen Themen im Ausland. An geeigneten Standorten werden diese Ausstellungen in institutseigenen Galerien präsentiert. Auch organisiert und fördert das Goethe-Institut Begegnungsprogramme (Seminare, Künstlergespräche) sowie Artist-in-Residence-Programme für deutsche Künstler und Kuratoren im Ausland.

Auch beim Goethe-Institut werden koproduktive und innovative Prozesse im internationalen Kulturaustausch zunehmend wichtiger. So entstehen neue Netzwerke und Arbeitsformen in globalen Zusammenhängen und neue Wege der interkulturellen Zusammenarbeit werden beschritten.

Schlagworte

nach oben