Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Die Partnerschulinitiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH)

PASCH-Alumni im Februar 2018 beim Auftakt des PASCH-Mobils beim Goethe-Institut in München

PASCH-Alumni im Februar 2018 beim Auftakt des PASCH-Mobils beim Goethe-Institut in München, © PASCH/ Cordula Flegel

31.07.2019 - Artikel

2008 rief der damalige Bundesaußenminister Dr. Frank-Walter Steinmeier die Initiative „Schulen: Partner der Zukunft“ (PASCH) ins Leben. Seit über 10 Jahren vernetzt die Initiative Schulen auf der ganzen Welt, die auf unterschiedlichen Sprachniveaus Deutsch unterrichten.

Sie alle verbindet ihr großes Interesse an Deutschland und an internationalem Austausch. Inzwischen gehören über 2.000 Schulen in über 120 Ländern zum weltweiten PASCH-Netzwerk.

Schulen: Partner der Zukunft

Durch das PASCH-Netzwerk sind über 600.000 SchülerInnen, sowie Alumni und Lehrkräfte in einer Lern- und Kommunikationsgemeinschaft verbunden. PASCH unterstützt die schulische, akademische und berufliche Entwicklung von Lernenden innerhalb des Netzwerks und ermöglicht attraktive Bildungsperspektiven. PASCH bietet zudem Potenzial für deutsche, international orientierte Unternehmen: Über das PASCH-Netzwerk entstehen Kooperationen zwischen PASCH-Schulen im Ausland und deutschen Firmen, die in der wachsenden Zahl von PASCH-Absolventinnen und –Absolventen gut ausgebildete potenzielle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit Deutschkenntnissen finden.

Was will PASCH erreichen?

  • Nachhaltiges Interesse für die deutsche Gesellschaft und ihre Werte wecken,
  • eine langfristige Bindung zu Deutschland aufzubauen,
  • Deutsch als Fremdsprache stärken
  • über das Web-Portal PASCH-net.de PASCH-SchülerInnen und Lehrkräfte vernetzen,
  • über die PASCH-Alumni-Plattform AbsolventInnen von PASCH-Schulen zum Studium in Deutschland informieren.

PASCH wird koordiniert vom Auswärtigen Amt und umgesetzt von vier starken Partnern:

  • ZfA (Zentralstelle für das Auslandsschulwesen):
    Die ZfA betreut im Auftrag des Auswärtigen Amtes über 1.200 Schulen in fast 100 Ländern, darunter 140 Deutsche Auslandsschulen und über 1.000 Schulen, die das Deutsche Sprachdiplom (DSD) der Kultusministerkonferenz anbieten.
  • Goethe-Institut:
    Das Goethe-Institut fördert rund 670 Partnerschulen, an denen der Deutschunterricht auf- und ausgebaut wird. Viele dieser sog. Fit-Schulen haben einen MINT-Schwerpunkt.
  • DAAD (Deutscher Akademischer Austauschdienst):
    Der DAAD engagiert sich als Brücke zwischen Schule und Studium und vergibt Stipendien an die besten PASCH-Absolventinnen und Absolventen.
  • Pädagogischer Austauschdienst (PAD) des Sekretariats des Kultusministerkonferenz:
    Der PAD fördert Schulpartnerschaften und ermöglicht so Begegnung und Austausch zwischen PASCH-Schulen im Ausland und rund 200 deutschen Partnerschulen.

Weitere Informationen

Schlagworte

nach oben