Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Dialog für mehr Klimaschutz

Artikel

Verhandlungspositionen für die internationalen Klimaverhandlungen werden auf nationaler Ebene festgelegt. Dabei spielt nicht nur die Regierung eine Rolle, sondern in vielen Staaten beteiligen sich auch Wissenschaftler, Unternehmensvertreter, Medien und die Zivilgesellschaft.

Windrad am Rostocker Überseehafen
Windrad am Rostocker Überseehafen© BMU / Thomas Härtrich
Diesen Dialog auch in anderen Staaten zu unterstützen ist aus Sicht des Auswärtigen Amts wichtig und sinnvoll, um das Verständnis für die Notwendigkeit ambitionierten Klimaschutzes zu fördern, einen entsprechenden bilateralen Dialog zu unterstützen und Kooperationsmöglichkeiten mit Deutschland beim Klimaschutz auszuloten.

Veranstaltungen in aller Welt für mehr Klimaschutz

Hier finden Sie Informationen zum Dialog für mehr Klimaschutz weltweit in englischer Sprache:

Environment, Conflict and Cooperation

Weitere Informationen

Hier finden Sie die Berichte des der Klimakonvention beigeordneten Ausschusses "Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC)" zu den Risiken, Vermeidungs- und Anpassungsstrategien des Klimawandels in englischer Sprache:

Sachstandsberichte des IPCC (AR 1-5)

Hier finden Sie weitere Informationen auf der Webseite des Bundesumweltministeriums sowie die Sachstandsberichte des IPCC in deutscher Sprache:

Informationen zum IPCC auf der Webseite des BMU