Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Erste deutsch-brasilianische Cyber-Konsultationen

(v.l.) H. Glaser, Konsul J. Ferreira dos Santos jr., Botschafter B. Fonseca, D. Brengelmann, Dt. Botschafter in Brasilien, Beauftragter für Cyber-Außenpolitik T. Fitschen, Leiter des Koordinierungsstabs Cyber-Außenpolitik K. Geier

(v.l.) H. Glaser, Konsul J. Ferreira dos Santos jr., Botschafter B. Fonseca, D. Brengelmann, Dt. Botschafter in Brasilien, Beauftragter für Cyber-Außenpolitik T. Fitschen, Leiter des Koordinierungsstabs Cyber-Außenpolitik K. Geier, © Auswärtiges Amt

19.02.2016 - Artikel

Bei den ersten deutsch-brasilianischen Cyber-Konsultationen vereinbarten beide Länder, das gemeinsame Engagement für die Wahrung der Menschenrechte im digitalen Zeitalter fortzusetzen.

Deutschland und Brasilien haben am 22. und 23. Februar in der brasilianischen Hauptstadt Brasilia erstmals gemeinsame bilaterale Cyber-Konsultationen abgehalten. Neben Regierungsvertretern diskutierten hochrangige Vertreter aus Wirtschaft, Wissenschaft und Zivilgesellschaft Menschenrechte im digitalen Zeitalter, digitale Wirtschaft, Internet Governance und internationale Cyber-Sicherheit.

Deutschland und Brasilien haben unter anderem bei der Organisation der NETMundial Konferenz zusammengearbeitet. Seit 2013 haben beide Länder in den Vereinten Nationen mehrere Resolutionen zum Recht auf Privatheit im digitalen Zeitalter eingebracht und Konsens für die Einsetzung eines VN-Sonderberichterstatters geschaffen. An diese Erfolge anknüpfend haben beide Seiten regelmäßige bilaterale Cyber-Konsultationen vereinbart.

Dr. Thomas Fitschen, der Beauftragte im Auswärtigen Amt für Cyber-Außenpolitik, sagte:

Brasilien hat unter anderem mit der Verabschiedung des ‚Marco Civil da Internet‘ international eine Vorreiterrolle in der Internetgesetzgebung übernommen. Mit zahlreichen Initiativen hat sich das Land als eine treibende Kraft in der Cyberpolitik etabliert. Es ist für uns ein wichtiger Partner, mit dem wir in vielen Cyberfragen eng zusammenarbeiten.

Bei den Konsultationen haben Deutschland und Brasilien vereinbart, das gemeinsame Engagement für einen friedlichen, sicheren, offenen und kooperativen Cyber-Raum, in dem die Menschenrechte gewahrt sind, fortzusetzen.

Die nächsten Cyber-Konsultationen sollen Anfang 2017 in Berlin stattfinden.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben