Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Diplomatisches Dreieck: Deutschland, Israel & Russland im Nahen Osten

Der israelische Botschafter a.D. Shimon Stein, Staatssekretär Andreas Michaelis, Dmitriy Maryasis von der Russischen Akademie der Wissenschaften und Moderatorin Sabine Adler

Der israelische Botschafter a.D. Shimon Stein, Staatssekretär Andreas Michaelis, Dmitriy Maryasis von der Russischen Akademie der Wissenschaften und Moderatorin Sabine Adler, © Ruthe Zuntz

05.11.2019 - Artikel

Am 5. November diskutierten Staatssekretär Andreas Michaelis, der israelische Botschafter a.D. Shimon Stein und Dmitriy Maryasis von der Russischen Akademie der Wissenschaften in der Deutschen Gesellschaft für Auswärtige Politik über Politik und Sicherheit in Nahost. Beherrschendes Thema der lebhaften Debatte waren der Bürgerkrieg in Syrien und seine Auswirkungen auf die Sicherheit Israels – mit Russland als zentralem Spieler, einerseits auf Seiten des syrischen Regimes, andererseits als Akteur mit engen politischen und gesellschaftlichen Verbindungen nach Israel. Mit dieser Diskussion schloss die DGAP eine Vorlesungs- und Debattenreihe im Gedenken an die Politologin und Publizistin Sylke Tempel ab.

Schlagworte

nach oben