Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsministerin Böhmer begrüßt neuen ungarischen Botschafter Ungarn

17.03.2016 - Artikel

Staatsministerin Böhmer begrüßte am 16.03. den neuen Botschafter Ungarns in Deutschland, Peter Györkös, im Auswärtigen Amt. Zentrales Thema war die Flüchtlingsfrage in Europa.

Am 16.03. traf Staatsministerin Böhmer mit dem neuen Botschafter Ungarns, Peter Györkös, im Auswärtigen Amt zusammen. Im Vordergrund des Gesprächs standen die Themen Flucht und Migration sowie die Zusammenarbeit im Bereich Wirtschaft und Bildung.

Staatsministerin Böhmer mit dem neuen ungarischen Botschafter in Deutschland, Peter Györkös.
Staatsministerin Böhmer mit dem neuen ungarischen Botschafter in Deutschland, Peter Györkös.© AA

Staatsministerin Böhmer und Botschafter Györkös betonten die Bedeutung eines engen politischen Dialogs zwischen Deutschland und Ungarn. Ungarn sei ein wichtiger Partner für Deutschland in Europa. Mit seinem Beitrag zur Wiedervereinigung Deutschlands habe Ungarn die Geschichte entscheidend beeinflusst und die europäische Idee gestärkt, so Böhmer. Essentiell sei es, nun vor allem die junge Generation wieder für Europa zu begeistern.

Gemeinsames Ziel: Bekämpfung von Fluchtursachen

Unabhängig von aktuell unterschiedlichen Auffassungen in der Migrationspolitik, nannten Böhmer und Györkös übereinstimmend die Bekämpfung von Fluchtursachen als gemeinsames Ziel Deutschlands und Ungarns. Die Staatsministerin äußerte dazu: „Es ist wichtig, dass wir Schleppern das Handwerk legen. Nur so können wir verhindern, dass Kinder, Frauen und Männer auf dem gefahrvollen Weg über das Mittelmeer ihr Leben riskieren.“ Die NATO-Maßnahme in der Ägäis sei daher ein wichtiger Schritt. Deutschland setze sich weiterhin mit aller Kraft für eine europäische Lösung der Flüchtlingsfrage ein: „Das Sondertreffen des Europäischen Rates mit der Türkei ist eine Chance auf eine nachhaltige, europäische Lösung“, bekräftigte Böhmer.

Enge Zusammenarbeit in Wirtschaft und Bildung

Auch bei den Themen Wirtschaft und Bildung besteht eine enge Zusammenarbeit zwischen Deutschland und Ungarn. So ist Deutschland in der Digitalisierung ein zentraler Partner für Ungarn. Auch das System der dualen Ausbildung nach deutschem Vorbild wurde von Ungarn eingeführt.

Bilaterale Beziehungen: Deutschland und Ungarn

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben