Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsministerin Böhmer würdigt die deutsch-türkischen Beziehungen Türkei

Staatsministerin Böhmer traf mit dem stellvertretenden türkischen Außenminister Ahmet Yıldız zusammen.

Staatsministerin Böhmer traf mit dem stellvertretenden türkischen Außenminister Ahmet Yıldız zusammen., © AA

21.10.2016 - Artikel

Der stellvertretende türkische Außenminister war am 20.10. zu Gast im Auswärtigen Amt und traf mit Staatsministerin Böhmer zusammen. Sie würdigten die Qualität der bilateralen Beziehungen beider Länder.

Staatsministerin Böhmer und der stellvertretende Außenminister der Türkei, Ahmet Yıldız, trafen am 20.10 im Auswärtigen Amt zusammen. Beide würdigten die Qualität und Tiefe der bilateralen Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei.

Im Mittelpunkt des Austauschs standen die Themen Visaliberalisierung, Umsetzung des EU-Türkei-Abkommens und die innenpolitische Lage in der Türkei nach dem Putschversuch im Juli. Deutschland, so Böhmer, unterstütze die Türkei auf dem Weg der Normalisierung.

Kulturbeziehungen weiter fördern

Gemeinsames Ziel ist es auch, die deutsch-türkischen Kulturbeziehungen weiter zu fördern und zu stärken. Als Vorsitzende des Beirates der Kulturakademie lud Böhmer Yıldız in diesem Zusammenhang zu einem gemeinsamen Besuch in Tarabya ein: „Die kulturellen Beziehungen zwischen unseren beiden Ländern sind von außerordentlicher Bedeutung für die Zivilgesellschaft. Die Kulturakademie Tarabya ist in dieser Hinsicht ein Leuchtturmprojekt.“

Staatsministerin Böhmer wird am 3./4. November zu politischen Gesprächen nach Ankara reisen. Am 11./12. wird sie zur Eröffnung der Buchmesse Istanbul und zur Verleihung des Übersetzerpreises Tarabya in Istanbul zu Gast sein.

Zum Weiterlesen:

Bilaterale Beziehungen: Deutschland und Türkei

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben