Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Gabriel trifft Cavusoglu in Berlin  Türkei

Außenminister Gabriel mit seinem Amtskollegen Cavusoglu in Berlin.

Außenminister Gabriel mit seinem Amtskollegen Cavusoglu in Berlin., © Florian Gaertner/photothek.net

06.03.2018 - Artikel

Mit seinem türkischen Amtskollegen hat Sigmar Gabriel besprochen, welche Schritte jetzt nötig sind, um verloren gegangenes Vertrauen zwischen Deutschland und der Türkei wieder aufzubauen.   

Außenminister Gabriel hat heute (06.03.) seinen türkischen Amtskollegen Mevlüt Cavusoglu zu einem Gespräch in Berlin empfangen. Im Gästehaus des Auswärtigen Amts in Berlin Tegel trafen die Minister zusammen, um an den Dialog der vergangenen Wochen anzuknüpfen. Die Freilassung von Deniz Yücel war zuletzt ein wichtiger Schritt, um den Weg in Richtung einer Normalisierung im Verhältnis zwischen Deutschland und der Türkei frei zu machen. Dafür sind in wichtigen Punkten noch weitere Schritte nötig. 

Lage im Nahen Osten auf der Tagesordnung

Gabriel und Cavusoglu im Park der Villa Borsig, dem Gästehaus des Auswärtigen Amts.
Gabriel und Cavusoglu im Park der Villa Borsig, dem Gästehaus des Auswärtigen Amts.© Florian Gaertner/photothek.net

Bei ihrem Treffen tauschten sich die Minister über bilaterale und internationale Fragen aus. Thema war insbesondere auch die Lage in Syrien. Das Auswärtige Amt hatte sich zuletzt besorgt über das Risiko einer weiteren Eskalation im Norden des Landes gezeigt und dringend zur Einhaltung der Waffenruhe aufgerufen, die im Sicherheitsrat der Vereinten Nationen beschlossen wurde. 

Deutschland und die Türkei sind auf vielfältige Weise miteinander verflochten. Die mehr als drei Millionen in Deutschland lebenden Menschen mit türkischen Wurzeln schaffen eine besondere Verbindung zwischen den beiden Ländern. Seit Anfang 2016 waren die Beziehungen zwischen Deutschland und der Türkei allerdings verstärkten Spannungen ausgesetzt gewesen. 

Schlagworte

nach oben