Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

16. Deutsch-Singapurische Staatssekretärskonsultationen: Enge Partnerschaft zu Zukunftsthemen und Schulterschluss zu Multilateralismus Singapur

Staatssekretär Andreas Michaelis mit seinem singapurischen Amtskollegen Chee Wee Kiong

Staatssekretär Andreas Michaelis mit seinem singapurischen Amtskollegen Chee Wee Kiong, © AA

20.02.2020 - Artikel

Heute empfing Staatssekretär Andreas Michaelis seinen singapurischen Amtskollegen, Staatssekretär Chee Wee Kiong, zu den 16. hochrangigen Konsultationen zwischen Deutschland und der Republik Singapur im Auswärtigen Amt.

Die Würdigung der sehr guten bilateralen Zusammenarbeit, auch angesichts des erfolgreichen Staatsbesuchs der singapurischen Staatspräsidentin im Dezember 2019, sowie der enge Schulterschluss Deutschlands und Singapurs zu Multilateralismus standen im Fokus der Konsultationen. Industrie 4.0, Start-Ups, Wissenschaft & Forschung, Konnektivität und nachhaltige Urbanisierung sind die Zukunftsthemen, zu denen Deutschland intensiv mit Singapur zusammenarbeitet. 

Auch aktuelle Entwicklungen in Asien sowie drängende internationale Themen wie der Corona-Virus (Covid-19) und die Rohingya-Krise standen auf der Tagesordnung. Ebenso besprachen die Staatssekretäre die aktuelle Europapolitik, insbesondere die Frage, wie die EU als außen- und sicherheitspolitischer Akteur in der Region gestärkt werden kann.

Staatssekretär Michaelis unterstrich die Bedeutung Südostasiens für die deutsche EU-Ratspräsidentschaft im zweiten Halbjahr 2020. Deutschland werde sich für eine Intensivierung der EU-ASEAN Beziehungen einsetzen. Beide Staatssekretäre bekräftigten das Ziel, eine zügige Aufwertung der EU-ASEAN Beziehungen zu einer „Strategischen Partnerschaft“ zu erreichen.

Schlagworte

nach oben