Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Maas trifft schwedische Außenministerin Wallström Schweden

Außenminister Maas mit seiner schwedischen Amtskollegin Wallström.

Außenminister Maas mit seiner schwedischen Amtskollegin Wallström., © Inga Kjer/photothek.net

10.04.2018 - Artikel

Deutschland und Schweden ziehen außenpolitisch an einem Strang: Mit seiner Amtskollegin Wallström hat Außenminister Maas über die wichtigsten aktuellen Herausforderungen gesprochen.

Außenminister Maas hat am Dienstag (10.04.) seine schwedische Amtskollegin Margot Wallström im Auswärtigen Amt in Berlin empfangen. Auf der Tagesordnung des Gesprächs standen nicht nur bilaterale Themen, sondern auch die wichtigsten globalen und europäischen Herausforderungen. 

Schulterschluss für Zukunft der EU

Maas und Wallström tauschten sich darüber aus, wie die nötigen Reformen in der Europäischen Union vorangebracht und die rechtsstaatlichen Fundamente in allen Mitgliedsstaaten gesichert werden können. In der gemeinsamen europäischen Außenpolitik wollen sich Deutschland und Schweden weiterhin dafür einsetzen, dass die nicht nur die gemeinsame Verteidigungspolitik ausgebaut, sondern auch das zivile Krisenmanagement gestärkt wird. Auch der Kampf gegen Populismus ist für beide Außenminister ein wichtiges Thema.

Einigkeit gegenüber Russland

Einigkeit demonstrierten Maas und Wallström mit Blick auf die Rolle Russlands im Syrienkrieg. Russland müsse endlich seiner Verantwortung gerecht werden und das Assad-Regime dazu zwingen, sämtliche Chemiewaffen abzugeben und den Waffenstillstand einzuhalten, so Maas. Gemeinsam mit seiner schwedischen Amtskollegin betonte Maas zugleich, dass das auch Thema Abrüstung wieder nach oben auf die internationale Tagesordnung gebracht werden müsse.

Zum Weiterlesen

Deutschland und Schweden: bilaterale Beziehungen


Schlagworte

nach oben