Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Sambia: Kultur- und Bildungspolitik Sambia

23.04.2019 - Artikel

Bildungspolitik

Das in den ersten Jahren der Unabhängigkeit insbesondere im Grundschulbereich landesweit ausgebaute Erziehungssystem leidet immer noch unter erheblicher Unterfinanzierung. Insbesondere in den ländlichen Gebieten gibt es große Probleme im Schulwesen. Die Gebäudeinfrastruktur ist vielerorts ungenügend und es fehlt an Ausrüstungs- sowie Lehrmaterial und auch an Lehrkräften. Auch der Sekundar- und Berufsschulbereich sowie die mittlerweile fünf Landesuniversitäten, davon zwei für Lehrer-/Lektorenausbildung (circa 10.000 Studierende) sind von Finanz-, Personal- und Ausstattungsengpässen betroffen.

Während das Schulgeld für den Besuch der Grundschule abgeschafft wurde, ist der Zugang zu einer weiterführenden Schule nur gegen die Bezahlung von Schulgeld möglich.

Im 7. Nationalen Entwicklungsplan ist der Bereich Bildung und Erziehung von zentraler Bedeutung und wird von mehreren Gebern unterstützt.

Die Alphabetisierungsrate hat sich auf knapp über 70 Prozent verbessert.

Sambia gehört zu den afrikanischen Pilotländern bei der PISA-Einführung.

Kultur

Das kulturelle Leben ist in Sambia vielfältig. Traditionen werden vornehmlich in Form von Tanz, Musik, Theater und Festivitäten weitergegeben.

Öffentliche Kulturförderung findet aufgrund fehlender Mittel kaum statt.

Die sambische Musikszene ist größtenteils von südafrikanischen und kongolesischen Einflüssen geprägt und beschränkt sich vornehmlich auf Rock– und Popmusik.

In den letzten Jahren hat sich mit internationaler Unterstützung eine kleine sambische Filmszene entwickelt.

Hinweis:
Dieser Text stellt eine Basisinformation dar. Er wird regelmäßig aktualisiert. Eine Gewähr für die Richtigkeit und Vollständigkeit der Angaben kann nicht übernommen werden.

Weitere Informationen

Sambia ist Kooperationsland der deutschen Entwicklungszusammenarbeit. Mehr dazu beim Bundesministerium für Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung:

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben