Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Niederlande: Wirtschaft Niederlande

18.09.2019 - Artikel

Die Niederlande sind eine exportorientierte und innovative Wirtschaft. Dienstleistungen (vor allem der Finanzsektor), Landwirtschaft und Industrie (insbesondere hoch spezialisiertes produzierendes Gewerbe) sind die besonders ausgeprägten Sektoren. Die Niederlande sind fünftgrößter Exporteur der Welt, wobei 75% des Exports in die EU gehen, davon 25% nach Deutschland. Außerdem sind die Niederlande zweitgrößter landwirtschaftlicher Exporteur der Welt nach den USA. Die Wirtschaft wuchs 2018 mit 2,7% das vierte Jahr in Folge. Motor der Wirtschaft ist neben dem steigenden Export der stark anziehende Binnenkonsum. Für 2019 wird ein Wachstum in Höhe von 1,7% prognostiziert (Quelle: Bureau for Economic Policy Analysis (CPB)).

Das Wirtschaftswachstum wirkt sich positiv auf die Arbeitslosenquote aus, die derzeit 3,9% beträgt und 2019 voraussichtlich auf 3,5% sinken wird. Die Inflationsrate lag 2018 bei 1,6%, für 2019 sind 2,6% prognostiziert (Quelle: Bureau for Economic Policy Analysis (CPB)).

Die Verkehrsinfrastruktur ist ausgesprochen gut. In Rotterdam befindet sich der größte Hafen Europas mit einem Güterumschlag von 469 Millionen Tonnen (2018). Der Flughafen Schiphol bei Amsterdam ist der drittgrößte Europas.

Die Niederlande waren mit einem Handelsvolumen von rund 189 Milliarden Euro 2018 der zweitwichtigste Handelspartner Deutschlands (nach China und vor den USA und Frankreich). Für die Niederlande bleibt Deutschland der wichtigste Handelspartner.

Weitere Informationen

Schlagworte

nach oben