Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Reformkurs beibehalten: Staatsminister Roth empfängt mazedonischen Außenminister Ehemalige jugoslawische Republik Mazedonien*

Staatsminister Roth empfängt den mazedonischen Außenminister Nikola Dimitrov

Staatsminister Roth empfängt den mazedonischen Außenminister Nikola Dimitrov, © AA

11.12.2017 - Artikel

Wie die ambitionierte Reform-Agenda der ehemaligen jugoslawischen Republik Mazedonien konsequent umsetzen? Der Staatsminister für Europa, Michael Roth, hat heute (11.12.) den mazedonischen Außenminister, Nikola Dimitrov, im Auswärtigen Amt empfangen und mit ihm über diese Frage gesprochen.

Weiterer Fokus des Gesprächs waren die positiven Schritte des Landes im regionalen Kontext.

Umsetzung der Reformen konsequent vorantreiben

Außenminister Dimitrov erläuterte mit Blick auf die innenpolitische Lage den aktuellen Stand der Umsetzung der ambitionierten Reform-Agenda.  Zudem betonte er die Entschlossenheit seines Landes, weitere Anstrengungen zu unternehmen, um dem Ziel von EU- und NATO-Mitgliedschaft näher zu kommen.

Staatsminister Roth ermutigte seinen mazedonischen Gast, mit den Reformbemühungen weiter konsequent voranzuschreiten. Konkrete Ergebnisse seien nun wichtig. Besonderes Augenmerk sei dabei auf die Themen Rechtsstaatlichkeit und gute Regierungsführung zu legen. Roth versicherte Dimitrov, weiterhin auf die deutsche Unterstützung zählen zu können.

Positive Signale in die Region

Mit Blick auf den regionalen Kontext würdigte Roth die positiven Schritte, die die neue Regierung seit der Amtsübernahme im Juni 2017 in Richtung ihrer Nachbarn unternommen hat. „Wir brauchen diese positive Dynamik in der Region“, so der Staatsminister. Auch atmosphärische Verbesserungen mit Griechenland seien wichtig, um Vertrauen in der immer noch offenen Namensfrage zu schaffen. „Vertrauensbildung ist entscheidend“, so Roth.

Enger Austausch mit Partner Deutschland

Bereits am vergangenen Dienstag (06.12.) hatte Staatsminister Roth die mazedonische Verteidigungsministerin, Radmila Šekerinska, im Auswärtigen Amt in Berlin getroffen. Außenminister Dimitrov hatte Roth zuletzt anlässlich seines Besuchs in Skopje im Juli getroffen. 

 

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben