Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Europa-Staatsminister Roth diskutiert mit Schülerinnen und Schülern ‎in Luxemburg Luxemburg

Staatsminister Roth: Ihr solltet Europa weiterhin als großartige Chance verstehen.

Staatsminister Roth: „Ihr solltet Europa weiterhin als großartige Chance verstehen.“, © Botschaft Luxemburg

19.10.2016 - Artikel

Bei seinem Besuch in Luxemburg (18.10.) diskutierte Staatsminister Roth mit Jugendlichen zum Thema Europa. Roth sagte, sie sollten „Europa als großartige Chance begreifen“.

Am 18.10. reiste Europa-Staatsminister Michael Roth zur Tagung des Rats für Allgemeine Angelegenheiten nach Luxemburg. Anschließend sprach er in einer Diskussionsveranstaltung mit rund 60 Schülerinnen und Schülern verschiedener Luxemburger Gymnasien zum Thema „Quo vadis Europa?“.

Die Diskussionsrunde fand statt in den Räumen des aus deutschen Mitteln mitfinanzierten europäischen Kulturinstituts Pierre Werner mitten in der Altstadt Luxemburgs. Gemeinsam mit dem luxemburgischen Außenminister, Jean Asselborn, stellte sich Europa-Staatsminister Roth den Fragen der jungen Leute. Die meisten Jugendlichen stehen kurz vor ihrem Abitur und wollten von den beiden Politikern vor allem wissen, ob es sich noch lohnt, an Europa zu glauben.

Daneben ging es auch um wichtige außenpolitische Themen, wie den Konflikt in Syrien oder um die Gefahr durch populistische und nationalistische Bewegungen überall in Europa.

Europa als Chance begreifen

Staatsminister Michael Roth sagte in der Diskussion mit den Schülerinnen und Schülern:

„Mit Jean Asselborn und mir sitzen hier zwei überzeugte Europäer. Ich kann sehr gut verstehen, wenn aktuell der eine oder andere von Euch an Europa zweifelt, weil wir es in der EU einfach nicht schaffen, uns wieder als Team zu verstehen. Migration, Schutz vor Terrorismus, Stärkung des sozialen Zusammenhalts und Kampf gegen die Jugendarbeitslosigkeit sind unsere drängendsten Bewährungsproben.

Wir dürfen niemals vergessen, dass Europa unsere Lebensversicherung in den stürmischen Zeiten der Globalisierung ist. Nur gemeinsam sind wir stark und hat unsere Stimme in der Welt überhaupt noch Gewicht. Ihr solltet Europa deshalb weiterhin als großartige Chance begreifen. Ich kann aus eigener Erfahrung sagen, dass es sich lohnt, sich in und für Europa zu engagieren.„

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben