Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Besuch aus Deutschland beim Friedenscamp in Bogotá Kolumbien

04.11.2016 - Artikel

Der Beauftragte des Außenministers für den Friedensprozess in Kolumbien, Tom Koenigs, drückte bei seinem Besuch in Kolumbien den Friedensaktivisten seine Unterstützung aus.

Am 2. Oktober stimmten die Bevölkerung Kolumbiens überraschend gegen einen Friedensvertrag mit der FARC-Guerilla. Daraufhin versammelte sich die Friedensbewegung auf der Plaza Bolívar im Zentrum der Hauptstadt Bogotá und harrt dort bis heute in einem Zeltlager aus. Nun bekamen sie Besuch vom Beauftragten des Außenministers für den Friedensprozess in Kolumbien, Tom Koenigs.

Im Gespräch mit den Friedensaktivisten
Im Gespräch mit den Friedensaktivisten© Auswärtiges Amt

Der Beauftragte kam am Dienstag (01.11.) in Begleitung des Lateinamerika-Beauftragten im Auswärtigen Amt, Dieter Lamlé, und des deutschen Botschafters in Kolumbien, Michael Bock, in das sogenannte „Campamento por la Paz“, das in direkter Nähe zu Parlament und Präsidentenpalast entstanden ist.

„Geben Sie nicht auf!“

Gegen Mittag empfingen die Bewohner des Zeltlagers ihre Gäste zu einem Meinungsaustausch über den Friedensprozess. Der Besuch sollte die Aktivisten ermutigen, ihr Engagement für den Frieden fortzusetzen. Botschafter Bock sagte gegenüber den kolumbianischen Medien: „Ich glaube, dass alle den Frieden wollen: Diejenigen, die mit Ja gestimmt haben ebenso wie diejenigen, die mit Nein gestimmt haben. Diejenigen, die in Havanna verhandeln ebenso wie die Guerillakämpfer in den Bergen. Geben Sie nicht auf, ich wünsche Ihnen alles Gute!“.

Performance für die Besucher aus Deutschland
Performance für die Besucher aus Deutschland© Auswärtiges Amt

Hoffen auf den Frieden

In einer Botschaft an die Bewohner des Zeltlagers erklärte Tom Koenigs: „Ich danke Ihnen für Ihre Aktion und für Ihren Einsatz! Wir wünschen Ihnen viel Erfolg und hoffen, dass bald ein Friedensabkommen in Kraft treten kann.“ Zum Abschluss des Treffens luden die deutschen Besucher ihre kolumbianischen Gastgeber zu einem Mittagessen mit echter deutscher Bratwurst ein.

Zum Weiterlesen

Außenminister Steinmeier gratuliert Präsident Santos zum Friedensnobelpreis

Deutsches Engagement für den Frieden in Kolumbien

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben