Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Europa-Staatsminister Michael Roth trifft britische Parlamentarier Großbritannien / Vereinigtes Königreich

14.11.2014 - Artikel

Staatsminister Roth traf am 14. November Mitglieder der Deutsch-Britischen Parlamentariergruppe zu einem offenen Meinungsaustausch zu europäischen Themen. Die Abgeordneten, angeführt von ihrem langjährigen Vorsitzenden Paul Farrelly (Labour), besuchte zum wiederholten Mal Berlin. Die Gruppe setzt sich aus Vertretern des britischen Unter- und Oberhauses zusammen.

Europa-Staatsminister Roth mit seinen britischen Gästen
Europa-Staatsminister Roth mit seinen Gästen aus Großbritannien

Im Mittelpunkt des Gespräches stand die Frage nach der Zukunft Europas und Großbritanniens künftiger Rolle in der EU. Europastaatsminister Roth informierte sich über den Stand der innerbritischen Diskussion und die geplante verstärkte Regionalisierung Schottlands (Devolution). An dem Treffen nahm auch der stellvertretende Vorsitzende der Deutsch-Britischen Parlamentariergruppe, der Bundestagsabgeordnete Dr. Jens Zimmermann, teil.

Staatsminister Roth zeigte sich sehr besorgt über die europakritische Diskussion in Großbritannien. Nach der Begegnung erklärte Roth:

Wir dürfen nicht zulassen, dass die Gegner Europas Richtung, Geschwindigkeit und Ton in der Europapolitik vorgeben. Statt dessen müssen wir versuchen, die Bürgerinnen und Bürger in unseren Ländern mit guten Argumenten vom Nutzen Europas zu überzeugen. Eine Abkehr Großbritanniens von der EU wäre nicht im Interesse Europas und nach meiner festen Überzeugung auch nicht im Interesse Großbritanniens. Wir setzen uns für eine konstruktive britische Europapolitik ein.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben