Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Enge Abstimmung mit den britischen Partnern in einer schwierigen Zeit Großbritannien / Vereinigtes Königreich

05.06.2014 - Artikel

Außenminister Steinmeier hat seinen britischen Amtskollegen Hague zu informellen Beratungen in Berlin getroffen. Im Mittelpunkt standen dabei die Lage auf dem Westlichen Balkan und die Perspektive Afghanistans ab 2015.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat seinen britischen Amtskollegen, William Hague, zu informellen Konsultationen kurzfristig in Berlin getroffen. Im Mittelpunkt standen dabei die Lage auf dem Westlichen Balkan und die Perspektive Afghanistans ab 2015.

Die Außenminister Steinmeier und Hague im Garten der Villa Borsig in Berlin-Tegel
Die Außenminister Steinmeier und Hague im Garten der Villa Borsig in Berlin-Tegel© Photothek/Trutschel

Aus Sicht von Außenminister Steinmeier steht Europa angesichts der gefährlichen Entwicklungen in der unmittelbaren Nachbarschaft vor der größten außenpolitischen Herausforderung seit dem Ende des Kalten Krieges. Daher ist es besonders wichtig, eine enge Abstimmung mit den Partnern Deutschlands zu suchen und den Dialog mit allen Seiten zu wahren.

Gemeinsame Europäische Außenpolitik im Fokus

Die enge Abstimmung stand auch im Fokus des Gesprächs von Steinmeier mit seinem britischen Amtskollegen Hague am Mittwochabend. Im Gästehaus am Tegeler See, der sogenannten Villa Borsig, berieten beide Außenminister zu aktuellen Fragen auf der internationalen Agenda und der Gemeinsamen Europäischen Außenpolitik. Die deutsch-britische Abstimmung fokussierte sich dabei auf die Lage auf dem Westlichen Balkan, insbesondere in Bosnien-Herzegowina, und die Zukunft des Engagements in Afghanistan.

Zum Weiterlesen

Deutsch-britische Beziehungen

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben