Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Roth in Griechenland Griechenland

16.02.2015 - Artikel

Als erstes deutsches Kabinettsmitglied hat Europa-Staatsminister Michael Roth am 13. Februar die neue Regierung in Athen besucht. Beim Treffen mit seinem Amtskollegen Nikos Chountis warb Roth für den Aufbau eines vertrauensbildenden Dialogs.

Roth mit Pressevertretern in Athen
Roth mit Pressevertretern in Athen© AA

Als erstes deutsches Kabinettsmitglied hat Europa-Staatsminister Michael Roth am 13. Februar die neue Regierung in Athen besucht. Beim Treffen mit seinem Amtskollegen Nikos Chountis warb Roth für den Aufbau eines vertrauensbildenden Dialogs.

Nach dem Gespräch erklärte Roth, es sei ihm wichtig gewesen, schnell nach der Parlamentswahl nach Griechenland zu reisen, um seinen neuen Kollegen kennenzulernen. Roth ergänzte:

Ich bin gekommen, um zuzuhören und zu erfahren, welche Vorschläge die neue Regierung macht und um unsere Unterstützung beispielsweise beim Aufbau eines gerechten Steuersystems und einer modernen Verwaltung anzubieten.

Zudem habe er klar gestellt, dass in der EU längst ein Kurswechsel vollzogen worden sei, so Roth weiter:

Wachstum, Beschäftigung und Stärkung des sozialen Zusammenhalts sind unsere politischen Prioritäten. Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und wünsche mir weiterhin ein gutes Miteinander mit unseren griechischen Partnern. Wir sind nur gemeinsam stark.

Weitere Informationen

Deutsch-griechische Beziehungen

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben