Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland und Dänemark: gute Nachbarschaft für Europa Dänemark

20.11.2015 - Artikel

Europa-Staatsminister Michael Roth besuchte am 19.11. die dänische Hauptstadt und traf dort unter anderem den dänischen Außenminister Kristian Jensen. Im Mittelpunkt der Gespräche stand die aktuelle Flüchtlingssituation in Europa.

Europa-Staa‎tsminister Michael Roth reiste am 19. November nach Kopenhagen. Er traf mit dem dänischen Außenminister zusammen und diskutierte mit ihm über die Flüchtlingsfrage und die aktuelle Situation in Dänemark. Überschattet waren die Gespräche von den Anschlägen in Paris.

Staatsminister Roth mit dem Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Kopenhagen, Dan Rosenberg.
Staatsminister Roth mit dem Vorsitzenden der jüdischen Gemeinde Kopenhagen, Dan Rosenberg.© AA

"Dänemark ist ein starker Partner, wenn es darum geht, gemeinsam für unsere europäischen Werte Freiheit, Demokratie und offene Gesellschaften einzustehen. Genau diesen galt die barbarische Attacke in Paris", so Roth. Dänemark war selbst erst in diesem Jahr Opfer terroristischer Anschläge geworden. Roth setzte ein Zeichen der Solidarität, indem er die Synagoge und jüdische Gemeinde besuchte, die bei einem Anschlag im Februar ein Gemeindemitglied verlor.

In Integrationsfragen voneinander lernen

Mit dem dänischen Außenminister Kristian Jensen und mit Parlamentariern der sozialdemokratischen Opposition sprach Staatsminister Roth über die Flüchtlingsfrage und die Lage in Dänemark. "Es ist wichtig, erstens eine klare Trennlinie zu ziehen zwischen der Flüchtlingsfrage und Terrorismus. Außerdem werbe ich für eine umfassende europäische Lösung. Kein Land wird alleine eine Antwort auf die Flüchtlingsfrage finden", unterstrich Roth.

Auch in Integrationsfragen ließe sich voneinander lernen, erklärte der Staatsminister. Er besuchte das Verkehrsunternehmen Arriva, das sich besonders erfolgreich um die Integration von Menschen mit M‎igrationshintergrund bemüht.

Umfassende europäische Strategie nötig

Staatsminister Michael Roth und der dänische Außenminister Kristian Jensen.
Staatsminister Michael Roth und der dänische Außenminister Kristian Jensen.© AA

Abschließend bestritt Roth gemeinsam mit dem dänischen Außenminister eine Diskussionsrunde des deutsch-nordisch-baltischen Forums. Das Forum wurde von den beiden Außenministerien unterstützt und vom Institut für Europäische Politik organisiert. ‎Roth machte dort nochmals deutlich, dass die Flüchtlingsfrage einer europäischen und umfassenden Strategie bedürfe, die kurz- und langfristige Maßnahmen in den Blick nehmen müsse.

Verwandte Inhalte

Schlagworte