Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Bulgarien: Politisches Porträt Bulgarien

14.09.2020 - Artikel

Die Republik Bulgarien ist seit 2007 Mitglied in der Europäischen Union. Das Land gilt auf EU-Ebene als ein konstruktiver Partner und in der NATO als zuverlässiger Verbündeter.

Mit der EU-Mitgliedschaft ging eine allgemeine wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung einher: die Wirtschaft wächst seit einigen Jahren schneller als der EU-Durchschnitt. Wichtige Herausforderungen bleiben für Bulgarien eine anhaltend negative demographische Entwicklung und Abwanderung, die Bekämpfung von Korruption und organisierter Kriminalität sowie von sozialer Ungleichheit und Armut, die Reform des Justizapparats, des Bildungs- und Gesundheitswesens und schließlich auch die Situation der Medien.

Bulgarien betreibt eine aktive und ausgleichende Außenpolitik. Die Heranführung der Westbalkanstaaten an die EU war Schwerpunkt der bulgarischen EU-Ratspräsidentschaft im ersten Halbjahr 2018 und bleibt für Bulgarien im Rahmen seiner Außen- und Europapolitik prioritär.

Weitere Informationen

Schlagworte

nach oben