Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Deutschland und Australien unterzeichnen Doppelbesteuerungsabkommen Australien

12.11.2015 - Artikel

Staatsministerin Böhmer, Finanzminister Schäuble und der australische Finanzminister Cormann unterzeichneten heute (12.11.) das Abkommen, das wesentliche Verbesserungen für deutsche und australische Unternehmen mit sich bringt.

Staatsministerin Maria Böhmer hat gemeinsam mit Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble und dem australischen Finanzminister Mathias Cormann heute (12.11.) in Berlin ein neues Deutsch-Australisches Doppelbesteuerungsabkommen unterzeichnet. Anlass ist der Besuch des australischen Premierministers Malcolm Turnbull in Deutschland, der mit Bundeskanzlerin Merkel und Außenminister Steinmeier zusammentreffen wird.

Cormann, Schäuble und Böhmer unterzeichnen das Abkommen.
Cormann, Schäuble und Böhmer unterzeichnen das Abkommen.© Jörg Rüger/BMF

"Ich freue mich, dass wir mit dem neuen Doppelbesteuerungsabkommen wesentliche Verbesserungen für deutsche und australische Unternehmen erreicht haben", so Böhmer nach der Unterzeichnung. Es werde die Wirtschaftsbeziehungen zwischen Deutschland und Australien verbessern und damit Europa und die weltweit wachstumsstärkste und handelspolitisch dynamischste Region Asien-Pazifik näher bringen.

Empfehlungen der deutsch-australischen Beratergruppe

Böhmer und Cormann sind Ko-Vorsitzende der Deutsch-Australischen Beratergruppe, die im Auftrag der Regierungschefs beider Länder Empfehlungen zur Intensivierung der deutsch-australischen Beziehungen erarbeitet hat. Die Beratergruppe wird ihre Empfehlungen am Freitag (13.11.) Bundeskanzlerin Angela Merkel und dem australischen Premierminister Turnbull in Berlin vorstellen.

Report der australisch-deutschen Beratergruppe (englisch) PDF / 1 MB

Verwandte Inhalte

Schlagworte