Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Staatsminister Roth in New York: Nichtverbreitung von Atomwaffen, Friedensmissionen und europäisch-amerikanische Partnerschaft

27.04.2015 - Artikel

Europa-Staatsminister Michael Roth ist anlässlich der Konferenz der Vereinten Nationen zur Nichtverbreitung von Atomwaffen am 27. und 28. April nach New York gereist.

Staatsminister Roth bei seiner Rede vor den Vereinten Nationen
Staatsminister Roth bei seiner Rede vor den Vereinten Nationen© AA

Die Überprüfungskonferenz zum 1970 verabschiedeten Vertrag über die Nichtverbreitung von Atomwaffen findet alle fünf Jahre statt. Vertreter zahlreicher Länder riefen zum Auftakt der Tagung zu einer vollständigen Vernichtung aller Atomwaffen auf. In seiner Rede vor den Delegierten im Hauptquartier der Vereinten Nationen in New York ging auch Staatsminister Roth auf die Bedeutung des gemeinsamen Engagements ein:

"Der Vertrag mit seinen drei Säulen Abrüstung, Nichtverbreitung von Atomwaffen sowie friedlicher Nutzung der Atomenergie ‎ist wichtiger denn je. Wir müssen jeglichem Missbrauch entschieden entgegen treten. Dafür setzt sich Deutschland mit seinen Partnern in EU und G7 ein."

  • Die Rede von Staatsminister Michael Roth ‎finden Sie hier.

Transatlantischer Blick auf Europa

Roth nutzte den USA-Besuch außerdem, um mit Schülerinnen und Schülern der Deutschen Schule und Mitgliedern des American Council on Germany (ACG) über Europa zu diskutieren. An Gesprächsstoff mangelte es nicht: Flüchtlingspolitik, Wirtschaftskrise, internationale Konflikte, TTIP und vieles mehr.

Roth machte deutlich, wie wichtig hierbei die Zusammenarbeit zwischen EU und USA sei. Er erklärte weiter:

Roth mit Schülerinnen und Schülern der Deutschen Schule
Roth mit Schülerinnen und Schülern der Deutschen Schule© AA

"‎Das Gespräch mit jungen Menschen, Zivilgesellschaft und Think Tankern liegt mir besonders am Herzen. Es ist ja nicht so als sei unsere enge europäisch-amerikanische Freundschaft ein Selbstläufer. Wir finden gemeinsam nur dann gute Lösungen, wenn wir uns besser verstehen und diesen Austausch pflegen."

  • Den Beitrag vor dem ACG finden Sie hier.

Auf Einladung des niederländischen Außenministers, Bert Koenders, nimmt Staatsminister Roth auch an einer Diskussionsrunde zu Friedensmissionen der Vereinten Nationen teil.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben