Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

70 Jahre Vereinte Nationen: Unentbehrlich für den Frieden

23.10.2015 - Artikel

Am 24. Oktober 1945 trat die Charta der Vereinten Nationen in Kraft. Auch 70 Jahre danach bleibt die UNO als zentraler Pfeiler der internationalen Ordnung unentbehrlich.

70 Jahre Vereinte Nationen
70 Jahre Vereinte Nationen© UN

Die Vereinigten Staaten waren das erste Land, das die UN-Charta ratifizierte und den Vereinten Nationen ihren Sitz in New York anboten. Die Charta trat am 24. Oktober 1945 in Kraft. Deutschland wurde am 18. September 1973 als Vollmitglied in die Vereinten Nationen aufgenommen. Heute haben die Vereinten Nationen 193 Mitglieder.

Aus Anlass des 70. Jahrestages der Unterzeichnung der Charta der Vereinten Nationen erklärte Außenminister Steinmeier:

Die Vereinten Nationen sind auch 70 Jahre nach ihrer Gründung als zentraler Pfeiler unserer internationalen Ordnung unentbehrlich. Frieden und Sicherheit sind ohne die Vereinten Nationen nicht zu erreichen.

Der deutsche Außenminister betonte, dass es „heute genauso wie damals“ wichtig sei, dass die Vereinte Nationen mit größtmöglicher Legitimität und Handlungsfähigkeit global agieren können: „Das ist im Interesse Deutschlands und Kernanliegen unserer Außenpolitik“.

Handlungsfähige UNO ist Kernanliegen deutscher Außenpolitik

Am Jahrestag der Unterzeichnung der UN-Charta bekräftigte Außenminister Steinmeier das deutsche Engagement in den Vereinten Nationen:

Deutschland bleibt ein verlässlicher Partner der Vereinten Nationen und wir sind bereit, Friedensmissionen der Vereinten Nationen zu stärken.
Vor dem UN-Gebäude
Vor dem UN-Gebäude© photothek.net

Deutschland ist nicht nur der drittgrößte Beitragszahler der UN, sondern an zahlreichen Friedensmissionen aktiv beteiligt. In der Bundesstadt Bonn sind mittlerweile zahlreiche größere und kleinere Organisationen, Programme und Büros der Vereinten Nationen präsent. UN-Einrichtungen gibt es hier seit 1951. Darüber hinaus gibt es aber auch Standorte in Berlin, Dresden, Frankfurt a.M., Hamburg und Nürnberg.

Gemeinsam mit seinen G4-Partnern, Brasilien, Indien und Japan setzt sich Deutschland zudem aktiv für eine Reform des Sicherheitsrates ein. Gerade mit Blick auf das 70-jährige Jubiläum und 10 Jahre nach dem letzten großen Reformgipfel ist es höchste Zeit für konkrete Schritte.

Zum Weiterlesen

Deutschland in den Vereinten Nationen

Der UN-Campus in Bonn

UN-Friedensmissionen und deutsches Engagement

Reform der Vereinten Nationen

Junge Menschen und die Vereinten Nationen

Grundlagen: Struktur und Finanzierung der Vereinten Nationen

Ausstellung im Auswärtigen Amt: „70 Jahre Vereinte Nationen – Geschichte, Gegenwart, Zukunft“

Abschied vom Menschheitstraum? Die Vereinten Nationen im 21. Jahrhundert. Festrede von Bundespräsident a.D. Prof. Dr. Horst Köhler beim Festakt der DGVN zum 70-jährigen Jubiläum der Vereinten Nationen, 21.10.2015 PDF / 89 KB

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben