Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Internationaler Tag der Jugend

12.08.2014 - Artikel

Die Vereinten Nationen haben den 12. August als internationalen Tag der Jugend ausgerufen, um auf die Rechte und Belange von Kindern und Jugendlichen weltweit aufmerksam zu machen.

Schüler in Afghanistan© Save the children

Die Vereinten Nationen haben den 12. August als internationalen Tag der Jugend ausgerufen, um auf die Rechte und Belange von Kindern und Jugendlichen weltweit aufmerksam zu machen.

Politik wird nicht von Kindern gemacht - dennoch sind sie von politischen Entscheidungen häufig direkt betroffen; vor allem in den Bereichen Bildung, Gesundheit und Umweltschutz. Der internationale Tag der Jugend, den die UNO erstmals 1999 ausgerufen hat, will auf die Rechte von Kindern und Jugendlichen weltweit aufmerksam machen. Gleichzeitig soll er zur politischen Teilhabe von Jugendlichen auffordern.

Engagement auf nationaler und internationaler Ebene

Die Bundesregierung setzt sich für die Rechte von Kindern und Jugendlichen auf nationaler und internationaler Ebene ein - in Deutschland ebenso wie im Rahmen der Europäischen Union (EU) und der Vereinten Nationen (UNO). Besondere Schwerpunkte liegen dabei auf EU-Maßnahmen zum Schutz der Kinderrechte und auf dem Schutz von Kindern in bewaffneten Konflikten.

Logo der Kinderseite
Logo der Kinderseite© AA

Informationen für junge Leser

Auf unserer Kinderseite www.kinder.diplo.de erfahren junge Leser mehr über den internationalen Tag der Jugend. Außerdem werden hier viele andere Themen der Außenpolitik so erklärt, dass sie kinderleicht zu verstehen sind - zum Beispiel, was eigentlich der Außenminister macht oder wozu es die Vereinten Nationen gibt.

Denn sich für Politik interessieren und an politischen Prozessen teilhaben kann nur, wer darüber Bescheid weiß!

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben