Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

G7-Außenministertreffen in Lübeck: die Veranstaltungsorte

12.04.2015 - Artikel

Die historische Hansestadt Lübeck im Norden Deutschlands ist Schauplatz des diesjährigen G7-Außenministertreffens. Lesen Sie hier mehr über die Veranstaltungsorte.

Das Holstentor in Lübeck
Das Holstentor in Lübeck© dpa/picture alliance
Die historische Hansestadt Lübeck im Norden Deutschlands ist Schauplatz des diesjährigen G7-Außenministertreffens. An welchem Ort werden die Delegationsleiter empfangen? Wo finden die Beratungen statt? Und wie werden hunderte Journalistinnen und Journalisten aus aller Welt arbeiten?

Die Hansestadt Lübeck wurde 1143 gegründet und der mittelalterliche Altstadtkern gehört seit 1987 zum UNESCO Welterbe. Die Stadtarchitektur hat viele Höhepunkte zu bieten, einige von ihnen spielen auch beim G7-Außenministertreffen eine Rolle.

Auftakt im historischen Rathaus

Das historische Lübecker Rathaus
Das historische Lübecker Rathaus© dpa/picture-alliance

Mitten in der historischen Altstadt startet das offizielle Programm: Die Begrüßung der Delegationsleiterinnen und -leiter durch Außenminister Steinmeier findet im Lübecker Rathaus statt. Dort werden sich die Gäste in das Goldene Buch der Stadt eintragen.

Der Bau des Rathauses begann im Jahre 1230 und das Gebäude wurde im Laufe der Zeit immer wieder erweitert – was die verschiedenen Baustile erklärt. Fertiggestellt wurde das Rathaus im Jahre 1308 und es wird bis heute genutzt: Als Sitz der Verwaltung, Tagungsort der Bürgerschaft und ihrer Ausschüsse sowie des Senats.

Beratungen im Hansemuseum

Das neue Hansemuseum in Lübeck
Das neue Hansemuseum in Lübeck© dpa/picture-alliance

Getagt wird ab Mittwoch ganz modern – und zwar in einem Museumsneubau: Das größte Museum zur rund 600-jährigen Geschichte der europäischen Hanse wird Ende Mai 2015 in Lübeck eröffnet. Die Hanse steht mit ihrer Vernetzung rund um den Globus seit jeder für Weltoffenheit. Lübeck trägt auch den Beinamen „Königin der Hanse“.

Schon jetzt wird das Museumsareal für die Arbeitssitzungen der G7-Außenminister genutzt. Zum Gelände gehören auch ein archäologisches Grabungsfeld und das mittelalterliche Burgkloster, eine der bedeutendsten Klosteranlagen in Norddeutschland.

Viel Platz für die Presse

Die Musik- und Kongresshalle (MuK) in Lübeck
Die Musik- und Kongresshalle (MuK) in Lübeck© AA

Direkt an der Trave gelegen bietet die Lübecker Musik- und Kongresshalle (kurz: MuK) mehr als nur Platz für Konzerte und Bühnenshows. Die MuK wird auch immer wieder als Stadthalle, für Kongresse und Tagungen genutzt. Während des G7-Außenministertreffens wird sie in ein großes Pressezentrum umfunktioniert und bietet Platz für mehrere hundert Medienvertreter aus aller Welt.

Im großen Konzertsaal der MuK wird am Mittwochnachmittag die Pressekonferenz von Außenminister Steinmeier, dem Gastgeber des G7-Außenministertreffens, stattfinden.


Weitere Informationen:

Lesen Sie hier mehr über das G7-Außenministertreffen in Lübeck

Die deutsche G7-Ratspräsidentschaft

nach oben