Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

"Lust auf Nachbarschaft" – Woidke übernimmt Schirmherrschaft für deutsch-polnisches Schülerprojekt "Translimes"

23.03.2015 - Artikel

Der Beauftragte für die grenznahe und zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Polen, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, hat am 20.03. in Schloß Trebnitz die Schirmherrschaft über das deutsch-polnische Schülerprojekt "Translimes – Schule in der Grenzregion" übernommen.

Ministerpräsident Woidke überreicht Schirmherrschafts-Urkunde an Darius Müller, Geschäftsführer von Schloß Trebnitz
Ministerpräsident Woidke überreicht Schirmherrschafts-Urkunde an Darius Müller, Geschäftsführer von Schloß Trebnitz© Schloß Trebnitz Bildungs- und Begegnungszentrum e.V.

Der Beauftragte für die grenznahe und zwischengesellschaftliche Zusammenarbeit mit Polen, Brandenburgs Ministerpräsident Dietmar Woidke, hat am 20.03. in Schloß Trebnitz die Schirmherrschaft über das deutsch-polnische Schülerprojekt "Translimes – Schule in der Grenzregion" übernommen.

Beim Festakt im Bildungs- und Begegnungszentrum Schloß Trebnitz war auch der polnische Botschafter Jerzy Margański anwesend. Woidke betonte, mit "Translimes" habe Schloß Trebnitz erneut ein innovatives und wegweisendes Projekt für die Grenzregion entwickelt: Es unterstütze vier deutsche und polnische Schulen beim nachbarschaftlichen Miteinander. "Gemeinsam mit unseren polnischen Nachbarn und Partnern gehen wir neue Wege und gestalten unsere Zukunft", bekräftigte Woidke und ergänzte:

"Translimes" macht Lust auf Europa und Lust auf Nachbarschaft. Es sieht die Grenzregion als echte Chance. Das ist besonders wichtig vor dem Hintergrund, dass sich Lebensbereiche zunehmend miteinander verflechten. Wir brauchen junge Menschen, die mit dieser Realität ganz selbstverständlich umgehen.

Wie viel Freude und Kreativität die Jugendlichen bei solchen Projekten entfalteten, zeige auch die deutsch-polnische Schülerfirma "Kaffee zum Glück", so Woidke weiter. Schülerinnen und Schüler aus Gemeinden beiderseits der Oder betreiben gemeinsam in der Remise des Schlosses eine Cafeteria, die nicht nur die dörfliche Gemeinschaft in Trebnitz stärkt, sondern auch das deutsch-polnische Miteinander in der Grenzregion.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben