Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Diversity-Tag am 9. Juni 2015: Vielfalt ist für uns...

08.06.2015 - Artikel

Vielfalt ist für uns...
... die „Kunst der Toleranz“? Der „Schüssel, um die Welt zu verstehen“? Oder einfach „selbstverständlich“? Wir haben uns zum „Diversity-Tag 2015“ im Auswärtigen Amt umgehört.

Vielfalt in Bangalore: Gemeinsam vorankommen!
Vielfalt in Bangalore: Gemeinsam vorankommen!© AA
... die „Kunst der Toleranz“? Der „Schüssel, um die Welt zu verstehen“? Oder einfach „selbstverständlich“? Wir haben uns zum „Diversity-Tag 2015“ im Auswärtigen Amt umgehört. Denn wenn am 9. Juni wieder der „Tag der Diversität“ in Unternehmen und Institutionen gefeiert wird, ist das Auswärtige Amt natürlich mit dabei.

In aller Welt haben sich unsere Kolleginnen und Kollegen zur Vielfalt im Auswärtigen Dienst bekannt. Viele originelle Fotos mit wichtigen Botschaften zum Thema „Diversität“ erreichten die Zentrale des Auswärtigen Amts Anfang Juni 2015.

Diversität in Pretoria: Eine Sinfonie braucht viele Stimmen.
Diversität in Pretoria: Eine Sinfonie braucht viele Stimmen.© AA

Die Teams an den Auslandsvertretungen und in der Zentrale zeigten teils humorvoll, teils sehr ernsthaft, welche Bedeutung sie dem Thema Diversität in ihrem Arbeitsalltag zumessen. Natürlich, „Diversität ist... Alltag“, und das nicht nur für unsere Kolleginnen und Kollegen in Skopje. Klar ist auch - so das Motto aus Rio - „Vielfalt ist für uns das Salz in der Suppe.“ Und in Pretoria ist man sich einig: „Eine Sinfonie braucht viele Stimmen.“

Was ist der Diversity-Tag?

Für unseren Botschafter in Japan ist Diversität: Stärke!
Für unseren Botschafter in Japan ist Diversität: Stärke!© AA

Der 9. Juni 2015 ist „Diversity-Tag“, eine Initiative des Vereins „Charta der Vielfalt“. An diesem Tag zeigen deutsche Unternehmen und andere Institutionen, dass Vielfalt dazu beiträgt, ihre Position zu stärken und gesellschaftspolitische Herausforderungen zu bewältigen. Für den diesjährigen, seit dem Start 2012 bereits dritten, Diversity-Tag gibt es einen neuen Rekord: 800 Aktionen sind angemeldet.

Außenminister Frank-Walter Steinmeier hat im August 2014 für das Auswärtige Amt die Charta der Vielfalt unterzeichnet und betont: „Auch das Auswärtige Amt braucht kluge und weltoffene junge Menschen mit den verschiedensten Hintergründen, um noch besser zu werden.“ Mit der der Unterschrift des Außenministers wurde unterstrichen, dass Diplomatinnen und Diplomaten überall auf der Welt ein vielfältiges Deutschland repräsentieren und stärken.

Mehr zu diesem Thema: „Weltweit wir: Für mehr Diversität im Auswärtigen Amt“

Die Charta der Vielfalt

Außenminister Steinmeier setzt sich für Vielfalt im Auswärtigen Amt ein
Außenminister Steinmeier setzt sich für Vielfalt im Auswärtigen Amt ein© Photothek.net

Die Vielfalt der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter mit ihren unterschiedlichen Fähigkeiten und Talenten eröffnet Chancen für innovative und kreative Lösungen. Die Umsetzung der „Charta der Vielfalt“ hat zum Ziel, ein Arbeitsumfeld zu schaffen, das frei von Vorurteilen ist.

Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sollen Wertschätzung erfahren – unabhängig von Geschlecht, Nationalität, ethnischer Herkunft, Religion oder Weltanschauung, Behinderung, Alter, sexueller Orientierung und Identität.

Hier lesen Sie mehr zur Unterzeichnung der Charta der Vielfalt im Auswärtigen Amt.

Wenn Sie mehr über die Charta der Vielfalt und den 3. Deutschen Diversity-Tag erfahren möchten, besuchen Sie die Initiative Charta der Vielfalt im Internet.

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben