Willkommen auf den Seiten des Auswärtigen Amts

Auswärtiges Amt führt Mentoring-Programm ein

Staatssekretär Steinlein: Neues Mentoring wichtiger Meilenstein im Review-Prozess.

Staatssekretär Steinlein: "Neues Mentoring wichtiger Meilenstein im Review-Prozess.", © AA

25.02.2016 - Artikel

In seinem Grußwort betonte Staatssekretär Steinlein, das Programm sei ein entscheidender Schritt voran auf dem Weg zum Abbau von Schranken innerhalb des Auswärtigen Dienstes.

In einer Auftaktveranstaltung wurde am Donnerstag (25.02.) das Mentoring-Programm des Auswärtigen Amtes vorgestellt, welches die persönliche wie berufliche Förderung von Nachwuchskräften zum Ziel hat.

Das neue Mentoring ist ein Ergebnis des Review-Prozesses des Auswärtigen Amtes, durch den es sich seit 2014 einer kritischen Selbstüberprüfung und Reformen unterzieht. Ziel dieses Prozesses ist, einen schlagkräftigeren Auswärtigen Dienst durch Anpassung der Strukturen, Prozesse und Hauskultur sowie eine bessere Mobilisierung vorhandener Ressourcen zu schaffen.

Mentoring als Personalentwicklungsinstrument hat sich bereits in zahlreichen Organisationen und Behörden wie dem Bundestag, Ministerien, Parteien und auch Unternehmen bewährt. Im Auswärtigen Amt steht das Projekt unter der Federführung der Gleichstellungsbeauftragten, die bei Konzeption, Planung und Durchführung von einem Beirat unterstützt wird.

Staatssekretär Stephan Steinlein betonte in seinem Grußwort, dass das neue Mentoring ein wichtiger Meilenstein im Review-Prozess sowie ein entscheidender Schritt voran auf dem Weg zum Abbau von Schranken innerhalb des Auswärtigen Dienstes ist.

Lesen Sie hier das gesamte Grußwort im Wortlaut:

Grußwort von Staatssekretär Steinlein bei der Vorstellung des AA Mentoring-Programmes

Verwandte Inhalte

Schlagworte

nach oben